Skip to Content

7 Herausforderungen für gefühlsbetonte Menschen in einer Beziehung

7 Herausforderungen für gefühlsbetonte Menschen in einer Beziehung

Sharing is caring!

Intensive und sensible Menschen sehen und fühlen die Welt anders. Eine Beziehung mit einer intensiven Person kann aufgrund ihrer erhöhten Sensibilität emotional überwältigend sein. Hier sind einige der Hindernisse, mit denen intensive Menschen in einer intimen Beziehung konfrontiert sind, oder das Fehlen einer solchen.

Sich mit einer intensiven Person zu verabreden und als intensive Person zu daten, bringt einzigartige Herausforderungen mit sich. Zu diesen Problemen in einer Beziehung können emotionale Schwierigkeiten, Missverständnisse, Langeweile und die Frustration gehören, die entsteht, wenn man nicht in der Lage ist, jemanden zu befreien, der intellektuell, emotional und spirituell zu einem passt.

Read also:

6 Probleme in einer Beziehung, nach Jahren des Single-Daseins
3 Dinge, die Frauen tun, die sie verzweifelt aussehen lassen und Männer vertreiben
5 Körpersprache-Tricks, die die Anziehungskraft erhöhen können

Eine der größten und schmerzhaftesten Herausforderungen für hochsensible, intensive und begabte Erwachsene ist, dass es für sie schwierig ist, einen Partner zu befreien, der ihre Übererregbarkeit versteht. In diesem Artikel findest du acht häufig vorkommende hochsensible, intensive und begabte Erwachsene, die sich in Beziehungen befreien und vier Ratschläge, was du tun kannst, um mit ihnen umzugehen.

Hochsensible, intensive und begabte Menschen können aus dem Takt geraten

Viele Probleme von hochsensiblen und hochbegabten Menschen rühren daher, dass sie mit dem Rest der Welt nicht mehr im Einklang sind. Diese begabten Erwachsenen sehen die Welt von Anfang an anders und empfinden sie anders. Aber diese Abweichung von der Norm bringt auch Herausforderungen mit sich.

Genau wie in ihrer Kindheit als begabte Kinder fühlen sich sensible und begabte Erwachsene allein auf der Welt. Da du anders verdrahtet bist, war es schon immer schwer, echte Gleichgesinnte zu finden. Du hast eine lebenslange Sehnsucht nach einem Seelenverwandten/einer Seelenverwandten.

Read also:
7 Gründe, warum du mit einem Beta-Mann und nicht mit einem Alpha-Mann ausgehen solltest
Wie modernes Dating die wahre Liebe tötet
Dating nach der Scheidung
24 Fragen, die man einem Mann stellen kann, um die Kompatibilität in einer Beziehung zu bestimmen

Ein romantischer Partner kann wie eine „offensichtliche“ Antwort auf die klaffende Lücke in deiner Seele erscheinen, aber die Realität kann dich enttäuschen. Sogar wenn du jemanden gefunden oder dich mit ihm befreundet hast, mit dem du eine wechselseitige Verbindung hast, wächst du über ihn hinaus. Am besten wäre es, wenn du einen festen Partner hättest, der mit dir wachsen kann, aber nicht alle von uns haben das Glück, einen solchen Menschen zu befreien.

Als begabter Erwachsener bist du nicht der Einzige, der in unserer schnelllebigen Welt Probleme mit romantischen Beziehungen hat. Intensiv und sensibel zu sein, bedeutet aber auch, dass du eher mit den folgenden Herausforderungen konfrontiert wirst.

„Denk daran, nach oben zu den Sternen zu schauen und nicht nach unten zu deinen Füßen. Versuche, dem, was du siehst, einen Sinn zu geben und frage dich, was die Existenz des Universums ausmacht. Sei neugierig. Und wie schwierig das Leben auch erscheinen mag, es gibt immer etwas, das du tun und erreichen kannst. Wichtig ist, dass du nicht einfach aufgibst.“
– Stephen Hawking

Read also:
15 phänomenale Date-Night-Ideen für den Valentinstag
Wie du aufhörst, ein netter Kerl zu sein, um sie dazu zu bringen, sich zu dir hingezogen zu fühlen
5 Häufige Fehler, die Männer bei der Annäherung an Frauen machen
3 Gründe, warum Frauen lieber mit jüngeren Männern ausgehen

8 Herausforderungen, denen hochsensible, intensive und begabte Erwachsene in einer Beziehung gegenüberstehen

Hier sind einige der Probleme hochsensibler, begabter Erwachsener, die in ihren intimen Beziehungen oder deren Fehlen zu befreien sind:

1. Langeweile, Ungeduld, Einsamkeit

Intensiv begabte Menschen fühlen sich in einer Beziehung oft gelangweilt und ungeduldig. Wenn dein Partner deine intellektuelle Strenge und emotionale Tiefe nicht findet, fühlst du dich unterreizt und allein, sogar bei dir selbst. Du bist nicht nur sensibel, sondern auch enthusiastisch, reizbar und leidenschaftlich. Du bringst eine Menge Energie und Ideen in eine Beziehung ein, aber du kannst nicht das Gefühl haben, dass dein Beitrag erwidert wird.

Lies: 5 Merkmale einer emotional intensiven Person. Bist du eine?

Eine intensive Person zu daten ist schwierig, da es für sie eine Herausforderung ist, jemanden zu befreien, zu dem sie sich romantisch oder sexuell hingezogen fühlt und der sich auch emotional und intellektuell mit ihnen verbinden kann. Sie sind eifrig auf der Suche nach Abenteuern und Entdeckungen – physisch, psychologisch, intellektuell, visuell und sinnlich.

Read also:
7 gewöhnungsbedürftige neue Gewohnheiten der Paare, mit denen sie (ernsthaft) aufhören müssen
Wie du herausfindest, ob sich ein Mann wirklich eine feste Beziehung mit dir wünscht
Dating-Spiele
3 Dating-Fehler, die deinen Seelenverwandten und potenziellen Lebenspartner in die Flucht schlagen

Allerdings kann es sein, dass ihr Partner nicht in der Lage ist, sie bei ihren Unternehmungen zu begleiten. Die Partner oder potenziellen Partner der begabten Erwachsenen können einfach mit der „bekannten“ Welt zufrieden sein und sind wenig neugierig. Die Partner sollten noch nicht mit der Verarbeitungsgeschwindigkeit der begabten Erwachsenen mithalten können und teilen nicht deren Wissenshunger.

Daher sind die begabten Erwachsenen oft frustriert über die mangelnde Neugierde ihrer Partner und die Partner fühlen sich von der Begeisterung der Begabten überwältigt. Viele Hochbegabte haben es auch satt, immer der „Anführer“ in einer Beziehung sein zu müssen.

Einige Hochbegabte können versuchen, die Lücke durch Freundschaften und Bekanntschaften zu füllen, bleiben aber neidisch auf andere Paare, die „Seelenverwandte“ zu sein scheinen. Wenn sie sich von der Interaktion mit ihrem Partner zunehmend befreien, kann sich ihre Frustration in Form von Sarkasmus, Irritation, hinterhältiger Kritik oder verbalen Angriffen äußern, die sie später bereuen.

Read also:
4 Wege, wie du Männer mit nichts anderem als deiner Körpersprache anziehen kannst
Wie man sich nicht an jemanden, in einer Beinahe- Beziehung, bindet
6 Dinge, die Männer beim Dating, plötzlich, das Interesse verlieren lassen
Das Dating Spiel

Es liegt in der Natur begabter Erwachsener, dass sie experimentieren, lernen und die Dinge zum Besseren wenden wollen; auf schmerzhafte Weise können sie sich von einem Partner nach dem anderen befreien.

2. Du trägst den Schmerz der Vergangenheit in die Gegenwart

Die Tatsache, dass du begabt und intensiv bist, kann dazu geführt haben, dass du dein ganzes Leben lang missverstanden, beurteilt, als zu idealistisch, zu sensibel, zu ernst, zu viel oder zu ungeduldig bezeichnet wurdest… Vielleicht wurdest du in der Schule gemobbt und hast das Gefühl verinnerlicht, dass die Welt nicht sicher ist.

Vielleicht warst du in einer ungesunden Familiendynamik gefangen, die empathischen und sensiblen Kindern zu schaffen macht – wie zum Beispiel, dass sie zu Eltern gemacht, zum Sündenbock gemacht oder angegriffen wurden. Diese Kindheitstraumata hinterlassen Narben, die nicht mit der Zeit verschwinden.

Als begabter Erwachsener bist du empathisch, selbstbewusst und hast eine tiefe Fähigkeit zu lieben und zu sorgen. Doch deine Sensibilität ist auch der Grund, warum dich deine schmerzhafte Vergangenheit ein Leben lang traumatisieren kann. Wenn du dir selbst die Schuld für das Geschehene gibst, trägst du auch toxische Schamgefühle in dir und hast ein geringes Selbstwertgefühl.

Read also:
Wenn du glaubst, dass Dating ein Spiel ist, hast du bereits verloren
30 Zeichen, dass du mit einem manipulativen Arschloch ausgehst
11 Dinge, die du wissen musst, bevor du mit einer Frau, die fliessend sarkastisch spricht, ausgehst
5 klare Anzeichen dafür, dass du mit einem Narzissten ausgehst und wie du ihn verlassen kannst

In gewisser Weise haben die Probleme, die du als intensiver Mensch bei der Partnersuche hast, die gleiche Wurzel wie bei Menschen, die nicht so begabt sind. Normalerweise ist eine intime Beziehung der Ort, an dem all unsere alten Wunden und Bedürfnisse zum Vorschein kommen. Wenn wir jemandem nahe kommen und uns sicher fühlen, spürt unser inneres Kind, dass es endlich seine Bedürfnisse finden kann.

Unser ganzer Hunger nach Liebe, Aufmerksamkeit, Verständnis und all den Dingen, die wir brauchten, aber nie da waren, taucht auf. Unbewusst, begabt oder nicht, hoffen wir, dass unser jetziger Partner die Lücke schließen kann, die unsere Kindheit hinterlassen hat.

Das führt dazu, dass wir unsere Vergangenheit mit in die Gegenwart nehmen. Wir können überreagieren, wenn wir das Gefühl haben, verlassen, zurückgewiesen oder gedemütigt zu werden. Wenn wir getriggert werden, fühlen und verhalten wir uns wieder wie kleine Kinder. Wir werden verzweifelt, stellen unangemessene Forderungen oder bekommen einen Wutanfall, um es kurz darauf zu bereuen, wenn wir wieder im Erwachsenenmodus sind.

Read also:
Wenn du die richtige Person zur falschen Zeit triffst
Dinge, die eine Frau für einen Mann emotional anziehend machen
Was tun, wenn du Angst hast, sie zu verlieren?
Warum deine Dating-Angst während der sozialen Distanzierung hoch im Kurs steht

In einem früheren Artikel haben wir die drei Arten von Sehnsucht besprochen, die wir auf unsere Beziehungen projizieren: das Bedürfnis nach Spiegelung/Aufmerksamkeit, Idealisierung und Zwillingsbeziehung. Wenn du feststellst, dass du ständig von scheinbar kleinen Ereignissen getriggert wirst oder auf Dinge, die dein Partner sagt oder tut, überreagierst, kannst du dich von den Informationen in diesem Artikel befreien.

3. Du brauchst viel Freiraum für dich selbst

Intensive Menschen sind leidenschaftlich, kreativ und haben ein reiches Innenleben. Du lässt dich von Kunst, Musik und allen Quellen in deinem Umfeld inspirieren und bist ständig mit neuen Ideen und Einsichten erfüllt. Du funktionierst am besten, wenn du deiner Muse folgst und etwas unternimmst, um deine Inspiration in die Tat umzusetzen.

Du könntest mehrere Projekte gleichzeitig in Angriff nehmen – entweder reale oder imaginäre Projekte. Tief in dir weißt du, dass du es in dir hast, etwas Großes zu schaffen. Du lebst mit einem existenziellen Angstzustand, weil du nie genug Zeit hast, deine Ideen nicht umsetzen kannst oder es nicht schaffst, dein volles Potenzial auszuschöpfen.

Read also:
Ich werde ‚Casual Dating‘ nie verstehen
9 Arten gemischter Signale, die Männer während einer Verabredung schicken, die Frauen stutzig machen
11 Wege, wie du vermeiden kannst, dich zu früh in die Liebe zu stürzen

Elizabeth Gilbert beschreibt das in ihrem Buch „The Big Magic“ sehr gut. Sie behauptet, dass kreative Ideen um uns herumschwirren und immer nach menschlichen Partnern suchen. Wenn eine Idee an unsere Tür klopft, müssen wir darauf reagieren, um sie in die Welt zu bringen. Wenn wir mit unseren eigenen Dramen, Ablenkungen und Pflichten beschäftigt sind, gehen unsere Inspirationen weg, um sich einen anderen Mitstreiter zu befreien.

Wenn du dich mit einer intensiven Person triffst, sollte der Partner idealerweise verstehen, dass die Intensiven nicht immer den konventionellen Normen folgen. Der Zeitaufwand für eine konventionelle Beziehung ist enorm – es gibt gesellschaftliche Erwartungen darüber, wie viel Zeit man miteinander verbringt und welche Art von Aktivitäten man gemeinsam unternimmt. Auch wenn eine intensive Person diese Anforderungen anfangs genießen kann, befreien sie sich schließlich von diesen Erwartungen mit ihrem Traum, allein zu sein.

Read also:

Wenn du inspiriert bist, arbeitest du auf Hochtouren, und nachts das Licht auszumachen, kann nicht das sein, was du willst oder brauchst. Du kannst in Ess- oder Schlafgewohnheiten verfallen, die in den Augen deines Partners ungesund erscheinen. Du kannst dich über lange Zeiträume auf dein inspiriertes Projekt konzentrieren und die Herausforderung genießen. Im Gegensatz dazu kannst du die Zeit, die du mit deinem Partner verbringst, zunehmend als unattraktiv bezeichnen.

Lies: 11 typische Verhaltensweisen, die emotional verletzte Menschen unbewusst zeigen

Du fühlst dich im Kino gefangen, ärgerst dich darüber, dass du zu einer Dinnerparty gehen musst, und wärst lieber zu Hause und bei der Arbeit. Ohne zu verstehen, was geschieht, fühlst du dich schuldig und schämst dich oder nimmst an, dass etwas falsch oder ungesund ist, so wie du bist.

Kreative und unternehmerische Bestrebungen erfordern Einsamkeit, Raum und Hingabe. Das sind Dinge, die in einer festen Partnerschaft oft zu kurz kommen. Du kannst versuchen, mit deinem Partner oder deiner Partnerin zu verhandeln, aber er oder sie kann deine Bedürfnisse und die besonderen Herausforderungen, mit denen du in einer intensiven Beziehung konfrontiert bist, nicht verstehen.

Read also:

Stattdessen fühlen sie sich übergangen, ausgegrenzt oder ignoriert, wenn du versuchst, deine eigenen Bedürfnisse zu finden. Ihr könntet beide nachtragend oder sogar passiv-aggressiv werden, was zu einer ungesunden Beziehungsdynamik führt.

4. Dein Partner versteht deine Empfindsamkeit und Bedürfnisse nicht

Als begabter, intensiver und sensibler Mensch hast du unzählige körperliche Empfindlichkeiten und ein einzigartiges Bedürfnis nach einem Gleichgewicht zwischen Stimulation und Erholung. Die Herausforderungen bei der Partnersuche mit einer hochsensiblen Person überschneiden sich oft mit den Problemen von Menschen, die sich als hochsensibel bezeichnen (HSP).

Du reagierst besonders stark auf Reize wie Lärm, visuelle Bilder, starke Farben, Koffein, Gerüche und raue Oberflächen. Du kannst von Dingen, die deinen Partner erregen, überwältigt werden und bist deshalb nicht in der Lage, Dinge zu tun oder bestimmte Veranstaltungen gemeinsam zu besuchen.

Du kannst seine/ihre Musik zu laut, seinen/ihren Humor zu schroff oder sein/ihr Parfüm zu aufdringlich finden. Deine Sensibilität ist nicht gleichzusetzen mit Schwäche. Sie spiegelt lediglich deinen angeborenen Drang wider, dein Umfeld zu optimieren, damit du deine Energie für bessere Dinge einsetzen kannst.

Read also:

Wenn dein Partner deine Bedürfnisse nicht versteht, kann es sein, dass er dich kritisiert oder beschämt. Das hilft dir nicht, sondern macht alle Probleme, die du ohnehin schon hast, nur noch schlechter. Schlimmer noch: Wenn du die Vorwürfe dann verinnerlichst, fängst du an, dich selbst zu bearbeiten und einzuschränken und verlierst die Fähigkeit, dich frei und authentisch auszudrücken.

Du kannst dich wie eine Last fühlen und würdest deine wahren Vorlieben lieber verbergen. Das führt zu einem unbefriedigenden Leben und Burnout, und der Groll staut sich unweigerlich auf.

5. Du suchst nach einem tiefen Sinn in der modernen Welt

In der psychologischen Fachliteratur heißt es, Intimität in Beziehungen entwickle sich „durch einen dynamischen Prozess, bei dem eine Person einem Partner persönliche Informationen, Gedanken und Gefühle offenbart, eine Antwort vom Partner erhält und diese Antwort als Verständnis, Bestätigung und Fürsorge interpretiert“ (Laurenceau, Barrett, & Pietromonaco, 1998, S. 1238).

Read also:

Dieser Prozess erfordert Zeit, Geduld und die Bereitschaft, über einen oberflächlichen Austausch hinauszugehen. Unsere moderne Dating-Kultur ist jedoch schnelllebig. Bei einer Million Möglichkeiten, die nur einen „Swipe“ entfernt sind, sind die Menschen immer auf der Suche nach dem nächstbesten Ding. Körperliche Intimität wird zu etwas, das man mit Fast Food vergleichen könnte.

Untersuchungen haben ergeben, dass der soziale Druck dazu führt, dass Menschen online eher ihr „ideales Selbst“ als ihr authentisches Selbst darstellen. Untersuchungen haben sogar ergeben, dass Menschen dazu neigen, auf Dating-Seiten zu lügen. (Ellison, Heino, & Gibbs, 2006; Toma & Ellison, 2008). Dein Bedürfnis, so verstanden und akzeptiert zu werden, wie du bist, und der Traum, die andere Person wahrheitsgemäß zu kennen, bedeuten, dass sich Internet-Dating für dich nicht lohnen kann.

Das Problem ist, dass deine Werte in der Welt oft nicht gewürdigt werden. Die Realität fällt hinter deine Erwartungen zurück, und was du für „normal“ hältst, gilt als „zu idealistisch“. Wenn du dich als intensive Person verabredest, suchst du nach Sinn und Bedeutung hinter allem, was du tust.

Read also:

Du suchst nach authentischen Beziehungen und misst dem Sex oder der Partnersuche unterschiedliche Bedeutungen und Gewichtungen zu. Dein ganzes Leben lang sehnst du dich nach Verbindungen mit Menschen, zu denen du eine tiefe Beziehung aufbauen kannst. Beziehungen, die auf einer oberflächlichen Ebene bleiben, werden wahrscheinlich nicht sehr lange halten.

Je intensiver und intelligenter du bist, desto wahrscheinlicher ist es, dass du ein unabhängiger Denker bist und dir bewusst ist, dass deine Überzeugungen und Werte nicht mit denen der Masse übereinstimmen. Vielleicht hast du versucht, dich anzupassen, nach den Regeln des modernen Datingbuchs zu spielen, nur um festzustellen, dass du deine Integrität opferst, indem du dich einer Gesellschaft anpasst, die sich „primitiv und verwirrt“ (Dabrowski) anfühlt.

Für viele begabte Erwachsene verletzt der Zwang zur Konformität nicht nur ihre Integrität, sondern behindert auch ihre Entwicklung und hält sie davon ab, ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Sogar wenn sie erkennen, dass das Problem in der Kultur und nicht in ihnen selbst liegt, fühlen sie sich hilflos, weil sie die Situation nicht von heute auf morgen beheben können.

Read also:

6. Du nimmst alles wahr

Viele begabte Menschen sind sehr empathisch und haben ein Gespür für die Bedürfnisse anderer. Als Empath bist du sehr scharfsinnig und intuitiv. Viele Probleme, mit denen intensive Menschen bei der Partnersuche oder in einer Beziehung konfrontiert sind, rühren daher, dass sie von Natur aus Ungereimtheiten, Absurditäten und Unehrlichkeit in zwischenmenschlichen Beziehungen erkennen. Wenn ihr Partner lügt, spüren sie das.

Wenn ihr Partner lügt, spüren sie das. Gleichzeitig ist ihnen die Wahrheit wichtig, so dass sie sich gezwungen fühlen, andere zu konfrontieren und zu korrigieren, selbst wenn ihre Handlungen Konflikte verursachen würden. Ihre hyper-empathische Tendenz bedeutet, dass sie die Gefühle anderer Menschen annehmen. Die Nähe zu jemandem bedeutet, dass sie fast immer fühlen, was andere fühlen.

Das Problem dabei ist zweierlei:
1. Die Aufnahme aller subtilen emotionalen Hinweise im Raum führt zu einer Informationsüberlastung und ist für die Partner der begabten Erwachsenen überwältigend.
2. Ihr Partner fühlt sich bedroht, weil er ständig „durchschaut“ wird.

Read also:

Wenn du ein Empath bist und ständig die Gefühle und Energien anderer annimmst, kannst du dich erschöpft fühlen, aber du weißt nicht, wie du aufhören sollst. Besonders frustrierend ist die Situation, wenn dein Partner seine Gefühle verleugnet oder leugnet und sich auf dich entlädt.

Der Prozess, bei dem du die Gefühle deines Partners stellvertretend für ihn fühlst, wird projektive Identifikation genannt. In einer Beziehung würde die Person, die emotional weiter entwickelt ist und eine größere Fähigkeit hat, Dinge zu fühlen, die Gefühle übernehmen, die die andere Person verleugnet oder sich selbst nicht eingestehen kann.
Dein Partner kann sich zum Beispiel über seinen Chef beschweren und Geschichten darüber erzählen, dass er selbst schlecht behandelt wurde, ohne dass er sich seinen Ärger eingestehen kann. Stattdessen empfindest du Wut in ihrem Namen und drückst sie für sie aus. Oder du empfindest Wut auf ihre misshandelnden Eltern, während sie emotionslos bleiben und das Problem leugnen.

Read also:

7. Du leidest unter den Folgen der Parentifizierung

Viele einfühlsame, intensive und begabte Erwachsene wurden in ihrer Kindheit zu Eltern gemacht. Das ist die Ursache für viele ihrer Probleme, die sie im Beruf, bei Freunden, in der Familie und in der Partnerschaft betreffen. Parentifizierung ist ein „Rollentausch“ zwischen Eltern und Kindern zu Hause.

Du konntest die Vertrauensperson, der Berater oder der emotionale Betreuer deiner Eltern sein oder musstest die Rolle eines Paradeerwachsenen spielen und dich um deine Geschwister kümmern. Die Tatsache, dass du ein Elternteil bist, wirkt sich in vielerlei Hinsicht auf unsere Bindungsmuster und darauf aus, wie wir uns als Erwachsene in Beziehungen verhalten.

Auch ohne den Einfluss der Elternschaft bist du als begabter Erwachsener standardmäßig hochsensibel, identifizierst dich stark mit anderen und bist in der Lage, dich tief in andere hineinzuversetzen. Die Tatsache, dass du zu Hause ein Pseudo-Erwachsener warst und schon als kleines Kind die emotionale Verantwortung eines Erwachsenen übernehmen musstest, hat dies noch verstärkt.

Read also:

Wenn du in einem unbeständigen und missbräuchlichen Elternhaus aufgewachsen bist, hast du dich, um dich selbst zu schützen, darauf trainiert, auf die nuancierten Veränderungen in den Motiven und Gefühlen anderer Menschen überempfindlich zu sein. Infolgedessen ist dein Nervensystem chronisch erregt und du befindest dich ständig in einem Zustand der Hyperwachsamkeit.

Selbst wenn du dich mit einem Partner triffst oder in einer intimen Beziehung bist, kannst du Probleme haben, deine eigenen Gefühle von denen deines Partners und seine Bedürfnisse von deinen zu trennen.

Es kann sich wie eine Autopilot-Reaktion anfühlen, weil du daran gewöhnt bist, dich anzupassen und auf die Bedürfnisse anderer vor deinen eigenen zu reagieren. Wenn du merkst, dass sich die Bedürfnisse oder die Stimmung deines Partners ändern – oft bevor sie es tun -, ergreifst du Maßnahmen, um die Dinge zu beheben.

Read also:

Wenn dein Partner verletzlich ist oder deine körperliche oder emotionale Fürsorge braucht, kannst du das zu einem persönlichen Preis tun – du verbringst weniger Zeit mit Freunden, verzichtest auf deine eigenen Hobbys und bist weniger konzentriert bei der Arbeit. Dieses Verhaltensmuster fördert die Co-Abhängigkeit und führt dazu, dass sowohl du als auch dein Partner sein Selbstbewusstsein und seine Wertschätzung verlieren.

8. Du hast die Tendenz, in einer Beziehung zu „überfunktionieren“.

Empfindsame, intensive und begabte Menschen neigen dazu, zu „überfunktionieren“ oder zu einem überfunktionierenden Partner in einer Paarbeziehung mit Abhängigkeit zu werden. Viele Probleme bei der Partnersuche mit einer intensiven Person rühren daher, dass sie dazu neigen, sich zu viel zuzumuten und sich selbst in den Zustand des Burn-outs zu treiben.

Aufgrund ihrer natürlichen Schnelligkeit und Kompetenz übernehmen sie überdurchschnittlich viel Verantwortung bei der Arbeit, zu Hause und sogar in ihrer eigenen Beziehung. Das kann dazu führen, dass sie in einer Abhängigkeitskreislauf von Überfunktionieren-Funktionieren feststecken.

Read also:

Jemand, der übermäßig funktioniert, kann es nur schwer ertragen, wenn er sieht, dass andere Menschen Fehler machen oder nicht optimal funktionieren. Sie können dir nicht helfen, den „besseren Weg“ anzubieten, und es fällt ihnen schwer, die Gefühle anderer nicht aufzusaugen oder die Dinge gehen zu lassen.

Wenn es um Hausarbeiten geht, halten sie es oft für einfacher und besser, wenn sie sich selbst um alles kümmern, anstatt zu delegieren. Leider können deine Effizienz, deine Unabhängigkeit und dein Widerwille, loszulassen, der Beginn einer Schleife der Abhängigkeit in einer Beziehung sein, auch wenn du es anfangs gut meinst.

Als der überfunktionale Partner neigst du auch dazu, alles zu tun. Du warst noch nie in der Lage, dich auf jemand anderen zu verlassen – um Probleme zu lösen, Gefühle zu teilen, dir zu helfen. Selbst in Krisenzeiten könntest du Probleme noch für dich behalten, ohne sie mit deinem Partner zu teilen; infolgedessen fühlt er sich frustriert oder ausgeschlossen.

Read also:

Das Gegenteil von Liebe ist nicht Hass, es ist Gleichgültigkeit. Das Gegenteil von Kunst ist nicht Hässlichkeit, sondern Gleichgültigkeit. Das Gegenteil von Glauben ist nicht Ketzerei, sondern Gleichgültigkeit. Und das Gegenteil von Leben ist nicht der Tod, sondern Gleichgültigkeit.“
– Elie Wiesel

Beziehungsratschläge für begabte Erwachsene

Denke über die Unterschiede zwischen einem Partner fürs Leben und einem Seelenverwandten nach

Viele der Probleme, die intensive Menschen bei der Partnersuche und in Beziehungen haben, können gelöst oder gemildert werden, indem die Kluft zwischen ihren Erwartungen und der Realität, die sie vorfinden, verringert wird. Um dies zu erreichen, kann es hilfreich sein, zwischen ihrem Bedürfnis nach einem „Partner fürs Leben“ und ihrem Traum, ihren „Seelenverwandten“ zu finden, zu unterscheiden.

Der moderne Philosoph Alain De Botton hat darauf hingewiesen, dass viele von uns von der Romantik beeinflusst sind und glauben, dass es einen „Seelenverwandten“ gibt, den wir finden müssen, der die Lücken in unserer Seele schließt und alle unsere Bedürfnisse erfüllt. Dies wird durch Märchen, Disneys Geschichten und andere Hollywood-Filme noch verstärkt. Diese Erwartung ist laut De Botton eine Katastrophe.

Read also:

Der Vorschlag lautet also, dass sie lernen sollten, zwischen einem „Partner fürs Leben“ und einem „Seelenverwandten“ zu unterscheiden.

Um in dieser Welt zu leben, kann es von unschätzbarem Wert sein, einen Partner zu haben, der vertrauenswürdig und verlässlich ist. Sie können unser Co-Pilot bei der Bewältigung von Lebensaufgaben wie Einkaufen, Arbeiten und Kindererziehung sein. Sie sind unsere besten Freunde, praktische Unterstützung und unsere nächsten Verwandten. Ihr könnt es nicht mit einer elektrisierenden spirituellen Verbindung zu tun haben, aber sie machen, dass du dich ruhig und unterstützt fühlst. Dieser Begleiter ist dein Partner fürs Leben.

Andererseits sehnst du dich nach einer intensiven und seelenvollen Verbindung mit jemandem, der dich auf mehreren Ebenen findet – emotional, spirituell und sexuell. Das sind die Seelenverwandten, die dich intuitiv „verstehen“ und bei denen du dich nie müde oder langweilig fühlst, wenn du mit ihnen zusammen bist. Wenn du sie findest, fühlst du dich beschwingt, sofort verstanden und die Kommunikation ist mühelos.

Read also:

Die Theorie der Liebe in der traditionellen Psychologie unterscheidet zwischen partnerschaftlicher Liebe und leidenschaftlicher Liebe. Bei der kameradschaftlichen Liebe geht es um Gefühle des gegenseitigen Respekts und Vertrauens, bei der leidenschaftlichen Liebe um intensive Gefühle und „einen Zustand des intensiven Verlangens nach Vereinigung“ (Elaine Hatfield). Ersteres ist typischerweise das, was wir mit einem Partner fürs Leben haben, während letzteres das ist, was wir bei einer Verliebtheit in einen Seelenverwandten empfinden.

Manche intensive Menschen haben das Glück, einen Seelenverwandten als Partner fürs Leben zu befreien. Aber wir können auch unser ganzes Leben damit verbringen, nach einem Seelenverwandten zu suchen – nach jemandem, der in jeder Hinsicht „perfekt“ zu uns passt – nur um jedes Mal enttäuscht zu werden. Wir können uns davon befreien, dass Seelenverwandte kommen und gehen und nicht dazu bestimmt sind, für immer da zu sein. Wie man so schön sagt: Menschen kommen aus einem bestimmten Grund in unser Leben, für eine bestimmte Zeit oder ein ganzes Leben.

Read also:

Wenn wir die Rolle eines Partners fürs Leben von der eines Seelenverwandten trennen, können wir über unsere eigenen Bedürfnisse und Prioritäten nachdenken und unser Leben entsprechend gestalten. Manche von uns können sich mit einem Partner fürs Leben zufrieden geben, der kein Seelenverwandter ist, und ihre Bedürfnisse nach intellektueller Anregung, emotionaler Bindung und spiritueller Vereinigung woanders suchen.

Schließlich könnten deine Seelenverwandten deine Freunde, deine Lehrer, sogar deine eigenen Familienmitglieder und deine Kinder sein. Einige von uns können es sich zur Aufgabe machen, nach ihrem Seelenverwandten zu suchen und sich weigern, eine lebenslange Partnerschaft mit jemand anderem einzugehen.

Es gibt kein Richtig oder Falsch; es geht darum, unsere Wahrheit zu ehren. Wenn wir uns jedoch darüber im Klaren sind, was wir wollen und für welchen Weg wir uns entscheiden, kann uns das vor vielen Ressentiments, inneren Konflikten und verschwendeter Energie bewahren.

Read also:

„Ich sagte zu meiner Seele: Sei still und warte ohne Hoffnung, denn Hoffnung wäre Hoffnung für die falsche Sache; warte ohne Liebe, denn Liebe wäre Liebe für die falsche Sache; es gibt noch den Glauben, aber der Glaube und die Liebe sind alle im Warten.“- TS Elliot

Denke daran, dass Abschirmung ein Verteidigungsmechanismus ist

Wenn du in deiner Kindheit oder in früheren Beziehungen verletzt und betrogen worden bist, hast du vielleicht eine Mauer oder einen Schutzschild um dich herum aufgebaut. Dabei handelt es sich in der Regel nicht um eine bewusste Handlung, sondern um einen automatischen Schutzmechanismus. Genau wie der Schutzschalter in einem Stromkreis schaltet sich dein System ab, wenn der Schmerz zu groß wird.

Lies: 8 Dinge, die emotional intelligente Menschen NIEMALS tun

Irgendwie hast du Gedankenmuster installiert, die es sagen: „Ich brauche niemanden“, „Menschen sind unzuverlässig“, „Es ist riskant, jemandem zu vertrauen“, „Menschen können mich verletzen, und ich kann es diesmal nicht überleben“. Dein Schutzschild kann sich auf unterschiedliche Weise äußern, z. B. durch emotionale Distanz, ein Gefühl der Gefühllosigkeit und Leere, soziale Vermeidung, eine Fassade der Unnahbarkeit und Arroganz, Zynismus und die Tendenz, alles zu intellektualisieren.

Read also:

Du kannst dein Herz betäuben, indem du dich beschäftigst, Drogen und Alkohol zu dir nimmst, zu allen möglichen Süchten greifst oder eine gesellige Fassade aufbaust und den Austausch mit anderen noch oberflächlich hältst. Du zügelst deine Leidenschaft und bewahrst deine Gefühle.

Du hältst dich selbst davon ab, in die Liebe hineinzufallen und achtest darauf, bei anderen nicht zu verletzlich zu sein. Du führst dein Leben auf Autopilot, sorgst dafür, dass du deine alltäglichen Aufgaben erledigst, zur Arbeit erscheinst und deinen Verpflichtungen nachkommst. Tief im Inneren fühlst du dich jedoch leer und tot.

Deine Maske hat dir vielleicht vorübergehend ein Gefühl von Sicherheit und Kontrolle gegeben, aber letztendlich lässt sie dich an einem einsamen, trockenen Ort zurück, an dem du keine menschliche Wärme und Liebe findest. Das ist kein dauerhaftes Muster. Deine Fähigkeit zu lieben einzufrieren ist eine kindliche Art, dich gegen das Leben zu wehren. Letztendlich ist es nicht nachhaltig. Beziehungen haben ihre Risiken und Gefahren, aber sie sind insgesamt eine lohnende Reise.

Read also:

Um aus deiner Erstarrung auszubrechen, ist ein allmählicher Prozess des Mitgefühls und der Selbstliebe erforderlich. Anstatt dein Bedürfnis, dich zu verschließen, als Feind zu betrachten, solltest du ihm gegenüber freundlich und zärtlich sein. Sich dessen bewusst zu werden, ist der erste Schritt, dann kannst du die Ursache dafür erforschen. Vielleicht warst du früher traumatisiert, aber jetzt bist du viel stärker als früher, und auch wenn du immer noch von Menschen enttäuscht und betrogen werden kannst, wirst du das überwinden können.

Du kannst alle Blumen annehmen, aber du kannst den Frühling nicht aufhalten.

Erkenne dich selbst und akzeptiere dich

Wenn du dein ganzes Leben lang nicht mit anderen übereinstimmst und alle „Zu-viel“-Kritiken verinnerlicht hast (zu ernst, zu intensiv, zu komplex, zu emotional usw.), kann es dir schwer fallen, dich selbst zu lieben.

Viele Probleme bei der Partnersuche als intensiver und sensibler Mensch werden dadurch verstärkt, dass du nicht auf deiner eigenen Seite stehst und dich manchmal noch mehr kritisierst, wenn andere dich verletzen. Wenn deine Erziehung deine Sensibilität nicht ausreichend unterstützt hat, wirst du es nicht wissen, wie du sie annehmen kannst. Wenn du daran gewöhnt bist, für alle da zu sein, kann es dir schwer fallen, für deine Rechte einzutreten.

Read also:

Das Ziel des Lebens ist es nicht, uns selbst zu perfektionieren, sondern unsere Liebe zu uns selbst zu vervollkommnen. Es ist nicht, wie wir aussehen, wie viel wir tun und wen wir anziehen, was uns der Liebe würdig macht. Wir sind von Natur aus würdig und verdienstvoll, denn wir sind eine Schöpfung der Natur. So wie jeder Baum und jede Blume ihre eigene Form und Größe hat, ist es unser Geburtsrecht, so zu strahlen, wie wir sind.

Du kannst in Erwägung ziehen, Schattenarbeit zu machen, um zu lernen, dich ganz und gar zu lieben, einschließlich deiner positiven und negativen Eigenschaften, der charmanten und nervigen Dinge an dir, unabhängig davon, ob du in der Welt eine Romanze beziehst oder nicht.

Dich selbst zu lieben fängt damit an, dich selbst zu kennen. Du kannst dir Zeit nehmen, dich hinzusetzen und zu klären, was dir wichtig ist – deine Werte, Überzeugungen und Prioritäten. Die Klarheit, die du durch Selbstreflexion gewinnst, gibt dir ein solides Selbstverständnis, das es dir ermöglicht, mit anderen in Verbindung zu treten, ohne dich selbst zu verlieren.

Read also:

Es ist von größter Bedeutung, dass du dir das Recht auf Ausdruck erlaubst. Wenn du in der Vergangenheit ins Rampenlicht getreten bist, hast du vielleicht Neid und Angriffe auf dich gezogen, und deine frühen Lebenserfahrungen haben dich vielleicht gelehrt, Authentizität gegen Sicherheit einzutauschen.

Vielleicht hast du dein Leben damit verbracht, dich zu verstecken, dich anzupassen und zu schweigen. Diese Schutzstrategie ist nun abgelaufen. Du brauchst dich nicht mehr zu verstecken, um sicher zu sein. Der einzige Weg, wie du Menschen finden kannst, die deiner Intensität entsprechen, ist, wenn du mit ihr auftauchst. Bitte beraube die Welt nicht deines Lichts – jemand wie du sucht auch nach dir und kann dich nur befreien, wenn du dich so zeigst, wie du bist.

Hör auf zu versuchen, das Ergebnis zu kontrollieren, nimm jeden Tag, wie er kommt

Die Probleme vieler begabter Erwachsener, nicht nur in einer Beziehung, sondern in allen Bereichen ihres Lebens, können durch den Verzicht auf Kontrolle gemildert werden. Als intensive und kompetente Person bist du es gewohnt, das Steuer in der Hand zu haben. Wenn es jedoch um eine Beziehung geht, gilt das Gesetz von Aufwand und Ergebnis nicht. Wir haben wenig Kontrolle darüber, wen wir wann finden, wie es geschieht und was als nächstes kommt.

Read also:

Wenn es um etwas so Ungreifbares wie Liebe und Beziehungen geht, solltest du praktische Übungen machen, die von den Buddhisten als „Anfänger-Gedanken“ oder „Nicht-Wissen-Gedanken“ bezeichnet werden. Bleib so oft wie möglich neugierig und offen.

Wenn wir auf unser Leben zurückblicken, wissen wir, dass wir nie wissen, was geschehen wird – was wir abgelehnt hatten, kann sich als Tor zum Glück erweisen, und was uns verzaubert hatte, kann sich als Beginn eines Infernos herausstellen. Wir wollen so oft das, was wir nicht brauchen, und vernachlässigen die Geschenke, die direkt vor unserer Nase liegen.

Schau, ob du deine Bindung an das Ergebnis loslassen kannst. Du kannst dir eine Absicht setzen und einen Traum haben, du kannst darauf hinarbeiten, die Liebe zu befreien, die du willst, und die Liebe zu behalten, die du hast, aber versuche zu vermeiden, in die Illusion der Kontrolle hineinzufallen. Wir müssen gleichzeitig unsere Kraft zum Handeln und die Bereitschaft, die Fixierung auf ein bestimmtes Ergebnis loszulassen, bewahren. Es ist ein Balanceakt.

Read also:

Wenn wir darauf warten, dass eine Romanze geschieht, bevor wir anfangen, unser Leben zu leben, könnten wir ewig warten. Das Leben ist kein Warteraum. Selbst wenn du mit dem, was du im Moment hast, nicht ganz zufrieden bist, erinnere dich daran, dass du diesen Moment nur einmal haben wirst, und dass du den heutigen Tag später vermissen wirst.

Beschwöre die Dankbarkeit für das, was du hast, anstatt dich mit Vorurteilen und Urteilen zu beschäftigen. Wir dürfen einige Phasen unseres Lebens nicht verleugnen und andere Teile wegschieben, wenn wir nicht ein einseitiges Leben führen wollen.

Wir sollten uns daran erinnern, dass jeder Moment im Leben, einschließlich des Wartens, der Einsamkeit, der Trennung, der Sehnsucht und des Kummers, ein glorreiches und wichtiges Stück des Wandteppichs ist.

Den gegenwärtigen Moment zu akzeptieren bedeutet nicht, sich dem Nichthandeln hinzugeben. Es bedeutet, dass du jeden Moment deines Lebens mit liebevollem Bewusstsein wahrnimmst, so dass du am Ende weißt, dass du voll und ganz gelebt hast, egal, was geschehen ist.

Read also:

7-Herausforderungen-fuer-gefuehlsbetonte-Menschen-in-einer-Beziehung

Abschließende Worte

Wenn ich dir nur einen einzigen Rat geben dürfte, meine liebe sensible Seele, dann wäre es der, niemals deine Vitalität und Leidenschaft für ein falsches Gefühl der Sicherheit zu opfern.

Du könntest schon einmal verletzt worden sein; du könntest geträumt haben und hineingefallen sein, du könntest verzweifelt sein und alle Hoffnung verloren haben. Es war schmerzhaft, verletzt, verraten und verlassen zu werden. Vielleicht hast du dich nie wirklich von dieser Verbrennung dritten Grades erholt. Aber durch die Risse dringt das Licht hindurch.

Dein wahres Wesen ist Leidenschaft, Wildheit, Tapferkeit und Liebe. Wenn du dich daran erinnerst, wer du bist, kannst du immer wieder aufstehen und dich neu lieben. Nimm das ganze Spektrum deiner Erfahrungen an – die Liebe, den Hass, den Schmerz und die Freude. Die Zärtlichkeit und die Ekstase sind alle Teil dieser glorreichen Reise, die sich Leben nennt.

Read also:

Unabhängig von der Schwere deines Schmerzes ist er vorübergehend. Wenn du deine Seele abstumpfst, verkaufst du dem Teufel Zeit, die du nie wieder zurückbekommst. Das Leben ist ein Tanz zwischen Dunkelheit und Licht, Freude und Schmerz, Vertrauen und Verrat. So ist es auch mit der Liebe.

Gefahr und Risiko folgen dir, wohin du auch gehst, aber du hast auch die unendliche Kraft, allen Stürmen zu trotzen. Es gibt keine absolute Sicherheit im Leben, und doch bist du unendlich sicher.

Liebe, und falle herein; stehe wieder auf und liebe erneut. Du kannst sogar den Kreis der Liebe erweitern. Du liebst nicht nur eine Person, sondern dich selbst, deinen Feind und die ganze Menschheit.

Am letzten Tag deines Lebens wirst du zurückblicken und erkennen, dass es die Höhen und Tiefen sind, die diese Reise lohnenswert machen.

Sicherheit ist meist ein Aberglaube. In der Natur gibt es sie nicht, und auch die Menschenkinder als Ganzes erleben sie nicht. Gefahren zu vermeiden ist auf lange Sicht nicht sicherer, als sich ihnen auszusetzen. Das Leben ist entweder ein waghalsiges Abenteuer oder gar nichts. – Helen Keller

Read also:

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

Related articles

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,