Skip to Content

Die 7 Arten von toxischen Freunden, von denen du dich fernhalten solltest

Die 7 Arten von toxischen Freunden, von denen du dich fernhalten solltest

Sharing is caring!

Freunde machen das Leben bunter, glücklicher und aufregender, nicht wahr? Gute Freunde zu haben ist ein wahrer Segen, denn egal, was du im Leben durchmachst, sie werden immer für dich da sein und alles durchstehen. Aber was geschieht, wenn du statt guter Freunde toxische Freunde hast? Und was noch schlimmer ist, du hast keine Ahnung, dass du toxische Freunde hast? Was tust du dann?

Genauso wie ein toxischer Partner dein Leben zerstören kann, können toxische Freunde das Gleiche mit dir machen: Sie lauern in dunklen Ecken, immer bereit, sich auf dich zu stürzen und dir Schmerzen zuzufügen. Toxische Freundschaften sind schwer zu erkennen, weil niemand seine toxischen Eigenschaften offen vor dir zur Schau stellen wird. Stattdessen spielen sie alle möglichen Gedankenspiele und Tricks, um dich glauben zu machen, dass sie nur das Beste für dich wollen, während sie gleichzeitig hinterhältige Pläne schmieden, um dir zu schaden und dich so sehr zu verletzen, wie sie können.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass du toxische Freunde manchmal erkennen kannst, wenn du nur ein bisschen aufmerksam bist. Und wenn du das tust, kannst du alle Verbindungen mit ihnen abtrennen und die Freundschaft für immer beenden, damit sie dir nie wieder in irgendeiner Weise schaden können.

7 Arten von toxischen Freunden, von denen du dich immer fernhalten solltest

1. Derjenige, der immer abhaut.

Toxische Freunde sind extrem unzuverlässig und unehrlich und lassen dich im Stich, wenn sie das Gefühl haben, dass sie eine bessere Option haben. Sie machen große Pläne mit dir, machen aber in letzter Minute einen Rückzieher. Es ist völlig in Ordnung, wenn du ab und zu mal einen Rückzieher machst, aber wenn das ständig geschieht, nimmt dein Selbstvertrauen einen schweren Schlag. Allmählich bekommst du das Gefühl, dass du nicht gut genug bist, um Zeit mit dir zu verbringen.

Was verrät sie?

Das ist der Freund oder die Freundin, der/die immer ganz aufgeregt Pläne mit dir macht und so tut, als würde er/sie sich freuen, dich zu sehen, aber wenn der Tag kommt, an dem ihr euch treffen wollt, sagt er/sie in letzter Minute ab. Sie haben immer eine Menge Ausreden parat, um dich abzuservieren. Manchmal tauchen sie nicht einmal auf und versuchen, dich mit Gaslighting glauben zu machen, dass es gar keine Pläne gab. Schlimmer noch, manchmal sagen sie dir sogar wegen „besserer“ Pläne ab und geben dir dafür alle möglichen traurigen Ausreden.

Wie kannst du mit ihnen umgehen?

Bevor dein Selbstwertgefühl einen schweren Schlag erleidet und in eine Abwärtsspirale gerät, solltest du ihre toxischen Eigenschaften durchschauen und alle Verbindungen mit ihnen abbrechen, denn du verdienst etwas Besseres. Oder du behandelst sie als Bekannte statt als gute Freunde und hörst auf, ihnen den Respekt und die Bedeutung zu geben, die du ihnen die ganze Zeit über entgegengebracht hast, und schaust, was sie tun.

2. Derjenige, der herrisch und kontrollierend ist.

Die Meinung deines Freundes zu wollen und zu respektieren ist eine Sache, aber von ihm auf Schritt und Tritt kontrolliert zu werden, ist einfach nur beunruhigend und toxisch, und genau so verhalten sich kontrollierende Freunde. Sie diktieren dir jeden Schritt und überschreiten alle deine persönlichen Grenzen, was sich auf dein Identitätsgefühl und deine Individualität auswirkt. Genauso wie romantische Beziehungen sollten auch Freundschaften niemals allumfassend sein.

Was verrät sie?

Kontrollierende Freunde werden immer versuchen, dir vorzuschreiben, was du tun und lassen sollst, weil sie ihrer Meinung nach wissen, was das Beste für dich und dein Glück ist“. Sie werden versuchen, dich davon abzuhalten, mit anderen Menschen befreundet zu sein, und wenn du protestierst, werden sie dich abturnen und dich einfach dazu manipulieren, das zu tun, was sie von dir wollen.

Wenn dich zum Beispiel jemand zu einer Party einlädt, wird dein herrischer Freund oder deine herrische Freundin die Entscheidung für dich treffen und in deinem Namen einfach nein sagen; du hast dabei kein Mitspracherecht. Wenn du mit ihnen einen bestimmten Film sehen willst, werden sie ihn ablehnen und entscheiden, welchen Film ihr beide sehen werdet. Es geht immer darum, was sie denken, dass du tun solltest.

Wie kannst du mit ihnen umgehen?

Wenn du das Gefühl hast, dass du einen herrschsüchtigen und kontrollierenden Freund hast, dann ist das Beste, was du tun kannst, dir eine Auszeit von der Freundschaft zu nehmen und etwas Abstand zwischen euch beiden zu schaffen. Baue Freundschaften mit anderen Menschen auf, wenn du das willst, aber sag das deinem herrischen Freund nicht. Übernimm die Kontrolle über dein eigenes Leben und deine Beziehungen. Wenn sie schlecht darauf reagieren, dass du eigensinnig und unabhängig bist, dann trenn dich endgültig von ihnen und mach das, was dich glücklich macht, nicht das, was sie denken, dass es dich glücklich macht.

Verwandt: 8 Anzeichen dafür, dass dein Freund dein Freind ist

3. Derjenige, der übermäßig wettbewerbsfähig ist.

Ein bisschen Wettbewerb unter Freunden ist in Ordnung, denn er kann dich dazu bringen, dein Bestes zu geben, aber wenn dein Freund übermäßig wettbewerbsorientiert ist und immer versucht, sich überlegen zu fühlen, dann ist das ein Problem. Und zwar ein sehr lästiges. Sie werden immer behaupten, dass sie deine Freunde sind, aber im nächsten Moment fangen sie einen unsichtbaren Wettbewerb an, von dem du scheinbar keine Ahnung hattest, dass du ein Teil davon bist.

Was verrät sie?

Wenn du zum Kapitän der Sportmannschaft ernannt wurdest, werden sie alles daran setzen, im Rampenlicht zu stehen, damit sie deinen Platz einnehmen können. Wenn du der Liebling des Chefs bist, werden sie alles tun, um das zu ändern, und bevor du es weißt, sind sie das Haustier des Chefs geworden. Sie haben dieses ständige, krankhafte Bedürfnis, sich überlegen zu fühlen und dir immer zwei Schritte voraus zu sein, was sie dazu bringt, all das zu tun.

Wie kannst du mit ihnen umgehen?

Übermäßig wettbewerbsorientierte Menschen sind, kurz gesagt, toxische Freunde. Ende der Geschichte. Ende der Diskussion. Wenn du Freunde hast, solltest du dich auf ihr Verständnis, ihre Unterstützung und ihre Loyalität verlassen können und nicht ständig auf der Hut sein, weil du dir Sorgen machst, dass sie dir deine harte Arbeit wegnehmen, indem sie hinter deinem Rücken arbeiten. Verlasse sie und konzentriere dich darauf, Freunde zu haben, die dich motivieren und ermutigen, dein Bestes zu geben, und dich anfeuern, wenn sich deine harte Arbeit auszahlt.

4. Diejenige, die immer ein Drama anzettelt.

Drama-Könige und -Königinnen lieben Konflikte und sind immer darauf aus, einen anzufangen, sogar wenn es keinen Grund dafür gibt. Mit ihnen befreundet zu sein, ist wie eine emotionale Achterbahnfahrt rund um die Uhr, bei der kein Ende in Sicht ist, und ab einem gewissen Punkt wird es anstrengend.

Sie freuen sich nie über irgendetwas und sind immer auf der Suche nach Streit und Auseinandersetzungen, wenn sie das Gefühl haben, dass die Dinge zu „normal“ sind. Sie sind toxische Freunde, weil sie wegen der kleinsten Dinge Streit mit dir annehmen, was dir allmählich das Gefühl gibt, du müsstest in ihrer Nähe auf Eierschalen laufen.

Was verrät sie?

Manche Menschen lieben Dramen und suchen sie überall, wo sie hingehen; sie können nie genug davon bekommen. Bei solchen Menschen droht selbst der kleinste Rückschlag, sie aus der Fassung zu bringen. Sind sie beim Gehen gestolpert? Dann benehmen sie sich, als hätten sie sich das Bein gebrochen. Hast du vergessen, sie zurückzurufen, obwohl du ihre verpassten Anrufe gesehen hast? Sie werden überdramatisch und beschuldigen dich, ein schlechter Freund zu sein, der sich überhaupt nicht um sie kümmert. Und die Liste geht noch weiter.

Wie kannst du mit ihnen umgehen?

Solche Menschen können niemals mit jemandem gut befreundet sein, auch nicht mit dir. Sie hassen die Normalität, weil sie eine Menge Bitterkeit, Groll und Wut in sich tragen. Mit solchen Menschen befreundet zu sein, kann emotional und mental sehr anstrengend sein, vor allem, wenn du dich dabei ertappst, wie du jede ihrer fragwürdigen Handlungen rationalisierst.

Lass sie gehen und konzentriere dich darauf, bessere Freunde zu finden, denn sie sind es einfach nicht wert. Wenn du Zeit mit deinen Freunden verbringst, solltest du dich entspannt und glücklich fühlen, nicht ängstlich und gereizt. Du kannst also auch mit Leuten abhängen, bei denen du dich wohlfühlst.

5. Derjenige, der für die guten Zeiten da ist.

Das ist einer dieser toxischen Freunde, die immer für dich da sind, wenn die Zeiten gut sind, aber bequemerweise verschwinden, wenn du durch etwas Hartes und Herausforderndes gehst. Wenn die Dinge in deinem Leben aufregend, gut und luftig sind, wirst du sie immer an deiner Seite finden.

Aber wenn du sie an deiner Seite brauchst, wenn du durch harte Zeiten in deinem Leben gehst, sind sie nie da. Es fällt dir schwer, deine Gefühle und deinen Schmerz mit ihnen zu teilen, weil sie nie auch nur das geringste Interesse daran zeigen, dir zu helfen, das alles durchzustehen. Man kann mit ihnen Spaß haben, aber sie haben absolut kein Mitgefühl für andere.

Woran verraten sie sich?

Willst du auf einen Roadtrip gehen? Sie sind dabei. Du planst eine verblüffende Silvesterparty? Sie sind sowas von „in“. Willst du jedes Wochenende auf einen Drink gehen? Sie werden sich praktisch an deine Seite teleportieren. Wenn du jedoch versuchst, über das zu sprechen, was du durchmachst, werden sie deine Gefühle abtun, indem sie Dinge sagen wie: „Du machst dir zu viele Gedanken, entspann dich“, „Du bist zu sensibel“ und noch schlimmer: „Du bist sehr negativ und ich bin nicht in der Stimmung dafür“.

Wie kannst du mit ihnen umgehen?

Immer, wenn du in ihrer Nähe bist, fühlst du dich allein und isoliert. Es ist besser, keine Freunde zu haben, als solche Freunde zu haben, oder? Kommuniziere ihnen offen, dass du manchmal willst, dass sie für dich da sind und ein Resonanzboden sind. Wenn sie positiv darauf reagieren, ist das schön und gut, aber wenn sie sich immer noch abweisend verhalten, bist du ohne sie besser dran.

Verwandt: 10 Zeichen von giftigen und narzisstischen Freunden

6. Derjenige, der ein User ist.

User nutzen dich und deine Freundschaft im Grunde nur aus, um ihre persönlichen Interessen zu finden. Die Freundschaft ist für sie nicht so wichtig wie die Dinge, die du für sie tun kannst. Sie interessieren sich nur für sich selbst und ihre eigenen Bedürfnisse, und sie gehen alles, um sie zu erfüllen. Sie sind narzisstisch, egozentrisch und selbstsüchtig und werden dir nie helfen, wenn es an der Zeit ist, sich zu revanchieren. Sie wissen nur, wie sie andere ausnutzen und ausbeuten können, um ihre eigenen Bedürfnisse zu finden.

Was verrät sie?

Das ist wahrscheinlich das Schlechteste von allen. Sie tauchen immer dann auf, wenn sie etwas von dir brauchen, und sobald ihr Bedürfnis erfüllt ist, verschwinden sie. Sie leihen sich Geld von dir und geben es dir nie zurück. Sie wollen, dass du für alles bezahlst, wenn ihr füreinander bestimmt seid und zusammen ausgeht. Sie erwarten eine VIP-Einladung zu all deinen exklusiven Veranstaltungen. Sie erwarten von dir, dass du ihnen hilfst, wenn sie Probleme haben, aber sie werden nie dasselbe für dich tun.

Wie kannst du mit ihnen umgehen?

Solche Menschen sind gefährlich, denn sie sind so egozentrisch, dass sie alles tun, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen, auch wenn das bedeutet, dich zu verletzen. Sie werden dich ausspionieren, wann immer sie wollen, und dich wieder ausnutzen, wenn sie etwas von dir brauchen. Das beeinträchtigt letztendlich dein Selbstwertgefühl und deine Moral und lässt dich am Boden zerstört zurück.

Du solltest also noch die Augen und Ohren offen halten und sie ganz genau beobachten. Wenn du das Gefühl hast, dass sie dich ständig ausnutzen, solltest du alle Verbindungen zu ihnen abtrennen, bevor sie dir und deiner psychischen Gesundheit noch mehr schaden.

Die-7-Arten-von-toxischen-Freunden-von-denen-du-dich-fernhalten-solltest

7. Derjenige, der ein schlechter Einfluss ist.

Deine Freunde sollten das Beste in dir zum Vorschein bringen und dafür sorgen, dass du dich bei allem, was ihr zusammen macht, wohl fühlst, statt dich zu Dingen zu zwingen, die dich „cool“ aussehen lassen. Freunde, die einen schlechten Einfluss haben, können dich auch in ernste Schwierigkeiten hineinfallen lassen. Gute Freunde drängen dich nie dazu, das Gesetz zu brechen, etwas Falsches zu tun oder dir in irgendeiner Weise zu schaden, aber Freunde, die einen schlechten Einfluss haben, tun das.

Manchmal sind ihre Handlungen subtil, aber du wirst feststellen, dass du immer, wenn du mit ihnen zusammen bist, in die eine oder andere fragwürdige Situation verwickelt wirst.

Was verrät sie?

Diese Menschen sind nicht nur toxische Freunde, sondern auch furchtbare Menschen, die immer etwas Zwielichtiges und Falsches im Schilde führen, manchmal sogar auf deine Kosten. Sie drängen dich, an fragwürdigen Aktivitäten teilzunehmen und zwingen dich, Dinge auszuprobieren, die dir ein unangenehmes Gefühl geben.

Sie drängen dich zum Beispiel dazu, mehr zu trinken, obwohl du ihnen sagst, dass du damit fertig bist; sie nennen dich langweilig und verklemmt, wenn du nicht auf sie hörst, und irgendwann gibst du nach, weil du einfach nur willst, dass sie die Klappe halten. Und am nächsten Tag wachst du mit einem furchtbaren Kater auf und musst dich übergeben. Oder sie bitten dich, das Haus von jemandem mit einem Tipi zu versehen, nur weil es Spaß macht.

Wie kannst du mit ihnen umgehen?

Es gibt keine zwei Möglichkeiten, wie du damit umgehen kannst – du musst dich von solchen Leuten fernhalten. Sie als schlechten Einfluss zu bezeichnen, ist eine Untertreibung, und wenn du dich mit ihnen abgibst, besteht nur die Gefahr, dass du in Schwierigkeiten hineinfällst. Konzentriere dich darauf, Freunde zu haben, denen du vertrauen kannst und die einen starken Kopf auf ihren Schultern haben, und halte dich von Leuten fern, die dir ständig gezeigt haben, was für ein schlechter und gefährlicher Einfluss sie wirklich sind.

Verwandt: Toxische Freunde gehen lassen: Wie man toxische Freundschaften hinter sich lässt

Freunde zu haben ist ein Segen, aber toxische Freunde zu haben? Nicht so sehr. Genau wie toxische Beziehungen können auch toxische Freundschaften deine psychische Gesundheit, dein Glück, dein Selbstwertgefühl und dein Vertrauensgefühl beeinträchtigen. Sei sehr vorsichtig, wenn du Freundschaften machst, und halte deine Augen und Ohren für Warnzeichen offen. Wenn du auf solche Menschen triffst, mach eine Kehrtwende und geh in eine andere Richtung. Sie sind deine Zeit und Energie nicht wert und verdienen es nicht, einen Platz in deinem Leben zu haben.

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,