Skip to Content

Die 7 heiligen Aufgaben der Seele

Die 7 heiligen Aufgaben der Seele

Sharing is caring!

Hast du das Gefühl, dass in deinem Leben etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist? Dann solltest du über die 7 heiligen Seelenaufgaben Bescheid wissen. Aber was sind heilige Seelenaufgaben?

Vielleicht hast du eine Menge Heilungsarbeit geleistet, du hast alle Selbsthilfebücher gelesen und mit den Besten meditiert, aber trotzdem fühlt sich irgendetwas nicht in Ordnung an.

Schwierigkeiten zu haben bedeutet nicht, dass du als spiritueller Mensch versagst. Dein Leben zeigt dir einfach, wo du immer noch etwas zu tun hast.

Du musst es wissen: Deine sieben Chakren sind nicht nur Energiezentren. Sie sind heilige Behälter des Wissens, die eine enorme Menge an spezifischen Informationen für dein Wachstum enthalten. Jedes Chakra birgt eine Seelenaufgabe in sich, die gemeistert werden muss. Wenn eine Seelenaufgabe unvollendet bleibt, werden sich schmerzhafte Symptome in deinem Leben und in deinen Beziehungen zeigen.

Die 7 heiligen Seelenaufgaben

1. Erste Chakra-Aufgabe

Du sollst dich noch selbst beschützen

Wenn du bei dieser Seelenaufgabe aus dem Gleichgewicht bist, kannst du feststellen, dass du die Bedürfnisse anderer über deine eigenen stellst – zu deinem Nachteil. Du kannst Situationen oder Beziehungen in deinem Leben zulassen, die dich verletzen. Du kannst dir einreden, dass du den Schmerz verdient hast. Du könntest dich gegen dich selbst wenden, hart mit dir reden und dich sogar hassen.

Um deine Gesundheit in diesem Chakra zu verbessern, solltest du dir vornehmen, die Art und Weise zu beobachten, wie du dich selbst abwertest und dich von anderen abwerten lässt. Die Wahrheit ist: Niemand ist wichtiger als du, und du bist nicht wichtiger als andere. Deine Bedürfnisse sind genauso wichtig wie die der anderen. Bleibe jeden Tag achtsam. Ein so tiefgreifender Reinigungsprozess braucht Zeit, also solltest du noch dranbleiben, bis du dich stabiler fühlst.

Lies Bücher wie „Selbsteinfühlsamkeit“ von Kristin Neff und „Healing the Shame that Binds You“ von John Bradshaw.

2. Zweite Chakra-Aufgabe

Verbinde dich mit anderen

Wir können keine gesunden Verbindungen mit anderen machen, wenn wir glauben, dass alle anderen besser, klüger oder wichtiger sind als wir. (Siehst du, dass die Gesundheit jedes Chakras solide sein muss, bevor wir das nächste vollständig meistern können?) Wenn du in dieser Seelenaufgabe nicht im Gleichgewicht bist, könntest du feststellen, dass es dir schwer fällt, Freunde zu machen und zu halten.

An jemanden gebunden zu sein, kann sich für dich schwierig anfühlen. Um deine Gesundheit in diesem Chakra zu verbessern, solltest du damit beginnen, dich alltäglich selbst zu untersuchen. Beobachte dein eigenes Verhalten und deine Gefühle im Umgang mit anderen. Mache kleine Schritte in Richtung Interaktion mit anderen Menschen. Setze dir Ziele, um bei Gruppen mitzumachen. Denke daran, dass dein Engagement alles ist, was du brauchst. Wenn du engagiert bist, wird die Heilung kommen.

Lies Bücher wie „Safe People“ von Henry Cloud.

Verwandt: 7 einfache Wege, um als Erwachsener Freunde zu finden

3. Dritte Chakra-Aufgabe

Grenzen setzen

Die Symptome für ein ungesundes drittes Chakra zeigen sich entweder in der Neigung, „zu nett“ zu sein und sich über den Tisch ziehen zu lassen, oder in dem Glauben, dass man ein Anrecht auf mehr als seinen gerechten Anteil hat. Wir müssen lernen, gesunde Grenzen zu ziehen.

Wenn du in diesem Chakra aus dem Gleichgewicht bist, kann es dir schwer fallen, Nein zu sagen. Du kannst über den Schmerz anderer Menschen sehr betrübt sein. Du kannst dich darüber machen, wie sich jemand fühlen wird, wenn du Grenzen setzt. Oder – du kannst den Drang verspüren, Menschen zu überfahren, um deine Bedürfnisse zu finden.

Um deine Gesundheit in diesem Chakra zu verbessern, solltest du zunächst deine Muster beobachten und die Gründe für sie herausfinden. Dann mache eine feste Zusage, Grenzen zu setzen. Lerne, zu gegebener Zeit „Ja“ und „Nein“ zu sagen, sowohl zu anderen als auch zu dir selbst. Du musst lernen, NEIN zu toxischen Menschen, Orten und Situationen zu sagen und JA zu schönen, fairen, freundlichen Menschen. Die Seelenaufgabe des dritten Chakras gleicht das Ego aus.

Lies Bücher wie: „Boundaries: When to Say Yes, How to Say No to Take Control of Your Life“ von John Townsend und Henry Cloud, und „Reclaim Your Life: Toxische Beziehungen verstehen, was man tun und wann man sie verlassen sollte“ von Jennifer Reed.

4. Viertes Chakra Aufgabe

Vergeben

Wenn du bei dieser Seelenaufgabe aus dem Gleichgewicht bist, kannst du feststellen, dass es dir schwer fällt, dir selbst oder anderen zu vergeben. Vielleicht bist du verletzt oder wütend über Dinge, die vor sehr langer Zeit geschehen sind. Vielleicht hegst du einen Groll. Vergebung ist die Seelenaufgabe, die das Herz öffnet.

Wenn wir nicht in der Lage sind zu vergeben, können wir uns nicht in das Bewusstsein der vierten Dichte (4. Chakra Herz) bewegen, was für den Übergang zur Neuen Erde unerlässlich ist.

Vergebung erfordert eine Veränderung des Herzens. Vergebung entsteht, wenn wir akzeptieren, dass unser Bruder (oder unser Selbst) in Wahrheit harmlos ist und unser Mitgefühl verdient. Ganz gleich, was du getan hast, ganz gleich, was sie getan haben, die Seele ist unschuldig. Wenn du Schwierigkeiten hast, zu erkennen, ob du jemandem vertrauen kannst, der toxisch oder gefährlich ist, geh zurück zum dritten Chakra – dort hast du mehr zu tun.

Lies Bücher wie: „Vergebung: Eine mutige Entscheidung für ein friedvolles Herz“ von Robin Casarijan und „Liebe ist das Loslassen von Angst“ von Gerald G. Jampolsky.

5. Fünfte Chakra Aufgabe

Verkörpere die furchtlose Wahrheit

Die Symptome einer Krankheit im fünften Chakra zeigen sich als Angst davor, deine Wahrheit zu sagen. Du kannst Angst vor den Konsequenzen haben, wenn du sagst, was du zutiefst glaubst. Du kannst Angst davor haben, das zu hören, was jemand anderes zutiefst glaubt.

Wenn dieses Chakra im Gleichgewicht ist, wirst du wissen, wie du Wahrheit von Unwahrheit unterscheiden kannst, weil du alle Seelenaufgaben aus den vorherigen Chakren effektiv erfasst hast. Hier wird die Seele rein. Um ein unausgewogenes fünftes Chakra zu heilen, übe dich darin, deine Wahrheit zu kennen. Übe, fest zu deiner Wahrheit zu stehen. Und schließlich übe dich darin, deine Wahrheit auszusprechen und dabei unverfälschtes Mitgefühl und Respekt für andere zu bewahren.

Lies Bücher wie: „The Fifth Chakra Healing Book“ von KG Stiles, und „The Storm Inside: Tausche das Chaos deiner Gefühle gegen die Wahrheit dessen, was du bist“. Von Sheila Walsh

6. Sechstes Chakra Aufgabe

Werde eins mit der Schöpfung

Wenn die Seelenaufgabe des sechsten Chakras unvollständig ist, sehen wir andere nicht als uns selbst – wir sehen sie als getrennt. Es ist ein sehr hoher Zustand des Seins, andere tatsächlich so zu sehen wie sich selbst. Das ist mehr als nur Mitgefühl. Es ist mehr als nur die Fähigkeit, sich in die Schuhe eines anderen zu stellen. Es geht darum, deinen Bruder buchstäblich als DICH zu sehen. Zu sehen, dass ihr im Kern dasselbe Wesen seid.

Die Wahrheit ist – wir sind alle nur EIN Wesen. Die Symptome von Krankheiten in diesem Chakra zeigen sich als subtile Projektionen auf andere Menschen: „Er ist weniger weit entwickelt als ich.“ Die Symptome zeigen sich auch als ein Gefühl der Trennung: „Ich bin froh, dass es die sind und nicht ich.“

Um die Gesundheit des sechsten Chakras wiederherzustellen, ist Meditation notwendig. Werde leise und lerne dich selbst in der Stille kennen. Übe dich darin, deinen Nächsten wie dich selbst zu sehen. Übe dich darin, einen Terroristen wie dich selbst zu sehen. Übe, einen Baum als dich selbst zu sehen. Fühle ihn, als ob er WIRKLICH wäre.

Lies Bücher wie „Eine neue Erde“ von Eckhart Tolle und „Ein Kurs in Wundern“.

Verwandt: Meditation und Yoga können stressverursachende DNA-Reaktionen umkehren

Die-7-heiligen-Aufgaben-der-Seele

7. Siebte Chakra-Aufgabe

Eins werden mit dem Schöpfer

Mit dem Schöpfer eins zu werden, ist ein so hoher Zustand, dass Menschen nicht in der Lage sind, ihn über längere Zeit aufrechtzuerhalten. Wie in der Bibel, als Gott sich dem Berg ausmachte und dieser zu Staub zerfiel, lösen wir uns wieder in die All-Einheit auf, wenn wir diese ewige Station erreichen. Wir schlüpfen in Zustände göttlichen Wissens, trinken davon, und dann gleiten wir wieder hinaus. So ist es gewollt.

Jedes Mal, wenn wir hineinschlüpfen, verändert uns die Erfahrung so tiefgreifend, dass wir nie wieder derselbe Mensch sind. Bei unserer Seelenaufgabe in diesem Chakra geht es nicht darum, Vollkommenheit zu erreichen, denn das werden wir nie. Dieses Chakra ist unendlich. Unsere Aufgabe hier ist es, uns so oft wie möglich für das Geheimnis des Absoluten zu öffnen und unser kleines Selbst seiner Intelligenz zu überlassen.

Übe, indem du über die Liebe zu deinem Schöpfer meditierst. Meditiere darüber, dein ganzes Wesen zu öffnen und es in den Dienst deines Schöpfers zu stellen. Bitte deinen Schöpfer um Hilfe, denn dein menschliches Selbst kann nicht wissen, wie es die Bereiche des Höchsten erforschen kann, ohne die Hilfe des Höchsten.

Lies Artikel wie „Mystics, Masters, Saints, and Sages: Geschichten der Erleuchtung“ von Robert Ullman und „Auf dem Weg zur Erleuchtung: 365 alltägliche Betrachtungen“ von Dr. David Hawkins.

Den Weg des menschlichen Bewusstseins zu beschreiten, ist das, was die Seelen seit Anbeginn der Zeit tun. Wir sitzen alle im selben Boot – wir machen uns auf den Weg über das Meer und sehnen uns danach, das ewige Ufer zu erreichen.

Jetzt weißt du es also über 7 heilige Seelenaufgaben.

Lass uns in den Kommentaren wissen, mit welcher/welchen heiligen Seelenaufgabe/n du dich am meisten identifiziert hast!

Willst du mehr über die heiligen Seelenaufgaben wissen? Schau dir das Video unten an!

 

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,