Skip to Content

Vorgeburtliche Vereinbarungen: 6 faszinierende Fakten über die Entscheidung der Seelen für ihre Eltern und Familien vor der Geburt

Vorgeburtliche Vereinbarungen: 6 faszinierende Fakten über die Entscheidung der Seelen für ihre Eltern und Familien vor der Geburt

Sharing is caring!

Fällt es dir schwer zu glauben, dass Seelen sich ihre Eltern vor der Geburt aussuchen?
Viele alte Kulturen der Welt, darunter die der amerikanischen Ureinwohner, Afrikaner, Inder, Griechen und Tibeter, behaupten, dass die Seelen ihre Eltern und Familien auswählen, lange bevor ihre Empfängnis auf der Erde geschieht.

Vor der Geburt werden Vereinbarungen getroffen, wenn die Seelen an der Quelle gebunden sind, und diese Vereinbarungen enthalten alle Details ihrer zukünftigen irdischen Inkarnationen, einschließlich bestimmter Eltern, Geburtsort, Zeit, Geschwister und mehr.

Manchmal ist es die Seele, die über die Details des kosmischen Vertrags entscheidet, und manchmal greift eine höhere Macht ein, während über das Schicksal einer Seele entschieden wird. Nichtsdestotrotz weiß jede Seele es und hat eine sehr gute Vorstellung von den zukünftigen Lebensereignissen, die sie auf der Erde erleben wird, noch bevor sie in den Schoß der Mutter eintritt.

Wie entscheiden sich die Seelen vor der Geburt für ihre Eltern und Familien?

Die Wahl der Eltern durch die Seelen ist ein höchst mystisches Phänomen, das sich stark auf das Konzept der Reinkarnation stützt. Lasst uns die verschiedenen Faktoren besprechen, die diesen komplexen göttlichen Prozess der Wiedergeburt beeinflussen.

1. Seelenvertrag

Die Seelen werden mehrfach geboren und kommen in verschiedenen menschlichen Körpern zu ihren irdischen Inkarnationen. Die Seelen entscheiden sich nicht nur für ihre Eltern, sondern, wenn wir als Seelen an der Quelle leben, entscheiden wir auch über unser nächstes Leben und das beinhaltet zukünftige Lebenserfahrungen, Lebenslektionen und die Menschen, mit denen wir unser Leben teilen werden. Und Seelenverträge werden geschlossen.

Manchmal werden diese kosmischen Verträge im gegenseitigen Einvernehmen zwischen uns, den Seelen, und dem Großen Geist alias der Quelle gemacht. Aber manchmal, wenn wir einige karmische Schulden aus unseren vergangenen Leben haben, haben wir kaum eine Wahl und werden in unser nächstes Leben geschickt, um bestimmte Lektionen zu lernen, die nötig sind, um das karmische Gleichgewicht zu begleichen.

2. Lektionen im Leben

Aber warum entscheidet sich eine Seele für ihre Eltern in ihrem nächsten Leben? Seelen reinkarnieren auf der Erde nur aus einem Grund, nämlich um sie zu lernen und sich weiterzuentwickeln.

Eltern und Familien sind das Fundament unseres Lebens und haben einen großen Einfluss darauf, wie sich unser Leben entwickelt, wie wir uns selbst und andere wahrnehmen und wie wir unsere Lebensentscheidungen treffen. All dies ist eng mit den Lebenslektionen verbunden, die wir während unseres Aufenthalts auf der Erde sammeln. Die Seelen entscheiden sich für ihre Eltern, weil es für ihre Aufgabe auf der Erde unerlässlich ist.

3. Eltern und Geschwister

Bist du unschlüssig darüber, wie sich Kinder vor der Geburt für ihre Eltern entscheiden? Hältst du es nicht für sinnvoller, dass du und dein Leben kein zufälliges Ergebnis von Genkombinationen sind, sondern dass alles, was du ertragen, gelernt und überwunden hast, Teil eines vorbestimmten Plans war, den du mitgestaltet hast?

Auf der Grundlage der Lektionen, die sie lernen müssen, entscheiden sich die Seelen für ihre Familien. Zuerst wird entschieden, welche Lebenslektionen eine Seele bei ihrer nächsten Geburt erfahren wird. Dann werden Eltern und Familienmitglieder entschieden, die am ehesten mit der Bestimmung der Seele auf der Erde übereinstimmen.

Sie werden der Seele auf die eine oder andere Weise auf ihrer Reise helfen. Sobald die Seele weiß, wer ihre Eltern sein werden, stellt sie eine psychische Verbindung mit ihnen her, vor allem mit der Mutter, und bleibt in Form von Energie um sie herum präsent und wartet darauf, empfangen zu werden.

Die Seelen einigen sich auch mit anderen Seelen darauf, wer sich ihnen als Geschwister anschließt und in welcher Reihenfolge sie in ihrer gewählten Familie geboren werden.

Lies: Die 5 Gesetze des Karmas (und wie sie unser Leben beeinflussen)

4. Zeit und Ort

Lebenslektionen sind der einzige Grund, warum Seelen immer wieder auf die Erde kommen. Manchmal ist es für eine Seele notwendig, in einer bestimmten Region oder Gemeinschaft geboren zu werden, um die Lektionen zu lernen, die sie für ihr Wachstum braucht. Wenn eine Seele zum Beispiel in einer ihrer Inkarnationen Hass oder Voreingenommenheit gegenüber einer bestimmten Rasse oder Religion empfunden hat, ist es ihr Schicksal, in derselben Gemeinschaft geboren zu werden, um Verständnis, Liebe, Mitgefühl und Toleranz zu entwickeln.

In einem solchen Fall sind die konkreten Eltern weniger wichtig als der Zeitpunkt und der Ort der Geburt. Nichtsdestotrotz entscheiden sich die Seelen vor ihrer Geburt für ihre Eltern und Familien.

5. Seelenfamilie

Weißt du, dass wir in jedem Leben die gleichen Menschen finden? Diese Seelen, denen wir bei jeder irdischen Begegnung begegnen, sind Mitglieder unserer Seelenfamilie. Seelenverwandte oder Seelenfamilienmitglieder sind diejenigen, die uns in unserem menschlichen Leben sehr nahe gestanden haben und uns wichtig waren.

Wir können sie als unsere Eltern, Geschwister, Lehrer, Freunde oder Partner kennengelernt haben. Sie haben uns genährt und bereichert, und deshalb entscheiden wir uns jedes Mal, wenn wir auf die Erde kommen, dafür, sie zu finden. Das heißt, auch sie müssen zustimmen, uns zu finden und Teil unserer Reise zu sein.

Manchmal entscheiden sich Seelen für ihre Eltern, weil sie in ihre Seelenfamilie hineingeboren werden wollen. Seelen entscheiden sich manchmal auch dafür, ihre Rollen zu tauschen. Das bedeutet, wenn eine Seele in einem Leben die Tochter war, kann sie sich entscheiden, im nächsten Leben die Mutter zu werden, und die Tochter des vorherigen Lebens wird in diesem Leben zur Mutter.

Seelen tun dies, um alle Arten von Beziehungserfahrungen zu lernen, aber auch, um ein Trauma oder eine Wunde in ihrer Beziehung zu heilen. Manchmal versuchen sie, eine Beziehung zum Funktionieren zu bringen, indem sie sie aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten.

Lies: Warum finden wir in jeder Inkarnation die gleichen Seelen?

6. Freier Wille

Nur weil unser Leben schon vor unserer Geburt geplant ist, bedeutet das nicht, dass wir keinen freien Willen haben. Als Menschen sind wir in der Lage zu entscheiden, was gut für unser Wohlbefinden ist und können uns von jeder Beziehung trennen, die uns in unserem Bestreben, unser bestes Leben zu leben, behindert.

Entscheiden sich die Seelen für ihre Eltern? Ja, damit sie Lektionen lernen, und manchmal gehört zu diesen Lektionen, wie man sich von toxischen Beziehungen distanziert.

Vorgeburtliche-Vereinbarungen-6-faszinierende-Fakten-darueber-wie-die-Seelen-ihre-Eltern-und-Familien-vor-der-Geburt-waehlen

Du lebst nach einem göttlichen Plan

Es ist ein großer Trost zu wissen, dass alles aus einem bestimmten Grund geschieht, auch wenn du ihn nicht sofort verstehen kannst. Jeder Schmerz und jede Not, die du auf der Erde erlebst, wurde von der Quelle sorgfältig geplant, um dich zu verbessern.

Auch du warst Teil dieser großen Planung, kannst dich aber nicht mehr an die Zeit erinnern, in der du als Seele existierst. Deshalb solltest du dein Leben nach der Bestimmung deiner Seele leben, mit deinem höheren Selbst im Einklang bleiben und noch nach deiner Seelenfamilie Ausschau halten.

Ein Ratschlag: Ignoriere nicht die Familie, die du bekommen hast. Selbst wenn deine Beziehung zu ihnen angespannt ist, hege keinen Groll gegen sie. Denke daran, dass jedes ungelöste Trauma dich immer wieder zu denselben Menschen zurückkehren lässt, bis die Beziehung geheilt ist.

Das war alles zum Thema, wie sich die Seelen vor der Geburt für ihre Familien entscheiden. Was denkst du also? Entscheiden wir uns für unsere Eltern, bevor wir geboren werden? Lass es uns wissen, indem du unten einen Kommentar abgibst.

Autor

  • Klara Lang

    Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

Cornelia

Friday 7th of October 2022

Was habe ich in einem früheren Leben nur getan? Jetzt bin ich eine liebevolle, fürsorgliche Frau, die mit schwerer Depression dabei ist unterzugehen. Ich erinnere nur ein früheres Leben, das dürfte eher nicht die Ursache hierfür sein. Damals lebte ich auch die liebevolle Fürsorge für andere.

Shakti morgane

Thursday 10th of November 2022

@Cornelia, gib dir nicht die Schuld für deine Depression. Sprich innerlich solange bis es dir besser geht folgendes Mantra: ich wähle unbeeindruckt von meinen Depressionen und Ängsten zu bleiben und bin dankbar, dass sich alles in Wohlgefallen aufgelöst hat.

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,