Skip to Content

Wie du weitermachst, wenn du deinen Ex jeden Tag siehst

Wie du weitermachst, wenn du deinen Ex jeden Tag siehst

Sharing is caring!

„Manchmal musst du einfach die Nachrichten löschen, die Nummern löschen und weitergehen. Du musst nicht vergessen, wer diese Person für dich war, du musst nur akzeptieren, dass sie nicht mehr diese Person ist.“ – Unbekannt

Liebe Klara,

ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Ich habe dieses Mädchen geliebt, das mir völlig das Herz gebrochen hat. Unsere Beziehung war ein einziges Durcheinander! Man sollte meinen, dass ich froh bin, dass es mit uns vorbei ist, aber ich bin völlig verloren. Sie war meine erste Liebe, aber leider haben wir so viele kleine Dinge zwischen uns kommen lassen, zum Beispiel, was andere dachten. Alle sollen noch sagen: „Wie kannst du jemanden lieben, der dich so schlecht behandelt hat?“

Wie soll ich darauf überhaupt noch antworten? Früher konnte ich es sagen, weil sie es nicht so gut kannten wie ich. Aber jetzt weiß ich nicht einmal mehr, wer sie ist. Wir gingen von täglichem Reden dazu über, dass wir uns nicht einmal mehr ansehen konnten, und jetzt bin ich leider gezwungen, sie jeden Tag zu sehen! Das wäre ja noch in Ordnung, wenn ich aufhören könnte, mich zu fragen, wie sie einfach weiterziehen kann.

Sieht sie nicht, wie sehr sie mir wehtut? Warum versteht niemand, dass ich es schon längst getan hätte, wenn es einfach wäre, sie zu vergessen? Die eigentliche Frage, die ich gerne beantwortet haben möchte, lautet: Wie soll ich weitermachen, wenn ich sie jeden Tag sehen muss?

Für jeden Ratschlag wäre ich dankbar! Ich brauche einfach jemanden, der versteht, was ich gerade durchmache.

Mit freundlichen Grüßen,

Ein verwirrtes Zugwrack

Gute Nachrichten. Ich weiß auch nicht, wo ich anfangen soll. Ich glaube auch nicht, dass du glücklich bist, dass deine verwirrende, chaotische Beziehung vorbei ist. Mein Gott, ich habe das Gefühl, dass es am schwersten ist, loszulassen. Wir sollten noch für sie kämpfen, weißt du? Wir haben das Gefühl, dass sie noch gar nicht richtig angefangen haben, dass, wenn wir nur das Chaos bereinigen könnten, wenn wir nur ein paar Antworten bekämen, dann wäre die Liebe da.

Riesige, fantastische, unerschütterliche, unanfechtbare Liebe. Ich weiß es nicht. Ich glaube, manchmal müssen wir aus der Liebe herausgezwungen werden, oder vielleicht aus der Vorstellung, die wir von ihr haben.

Beides kann aber auch gut für uns sein. Jemanden gegen unseren eigenen Willen zu verlieren, kann gut für uns sein. In die Fantasie hineinzufallen, statt in die Realität einer Beziehung, kann gut für uns sein. Wir brauchen diese Erfahrungen mindestens einmal in unserem Leben.

Wir müssen spüren, wie es ist, von etwas und jemandem beraubt zu werden. Wir müssen es wissen, wie es ist, etwas auch nie wirklich zu berühren, jemanden nie so zu haben, wie wir glauben, dass er sein kann. Wir müssen Menschen entkommen lassen. Wir müssen derjenige sein, der zurückbleibt, und manchmal müssen wir auch derjenige sein, der zuerst abrutscht.

Wenn du es wissen willst, musst du die verschiedenen Stürme der Liebe überstehen. Du musst die Last deiner Gefühle auf dich nehmen, du musst lernen, wie weit du bereit bist, dich hinunterziehen zu lassen, du musst erkennen, was Liebe nicht ist, du musst entdecken, was Liebe für dich bedeutet.

Zu deinem Glück steckst du mitten in einem dieser Stürme und ich bin der Meinung, dass das kein Fluch ist.

Dass du gezwungen bist, deinen Ex jeden Tag zu sehen, ist eigentlich ein Segen. (Auch wenn du das wahrscheinlich noch nie gehört hast.) Hör zu, meine Sichtweise ist nicht sehr beliebt. Ich weiß es. Wenn du das Internet durchsuchst, wirst du auf sehr unterschiedliche Ratschläge stoßen. Aber ich glaube, dass es eine gute und starke Antwort ist, das zu tun, was nicht so leicht getan wird. Denn die Ratschläge, die am häufigsten befolgt werden, sind oft die einfachsten Ratschläge; und einfach macht dich nicht stärker, Liebling.

Einfach wird dich nicht auf die dunkleren Dramen und deine gewagteren Träume vorbereiten. Und ich will, dass du darauf vorbereitet bist. Ich will, dass du dich wieder selbst riskierst. Ich will, dass du deinen Ex jeden verdammten Tag siehst. Ich will nicht, dass du weiterziehst. Nicht mit einem Fingerschnippen. Ich will, dass du dich in die Sache hineinbewegst. In den Widerstand hinein, in die Traurigkeit, in die Verwirrung. Ich will, dass du dich in dein Chaos hineinbewegst.

Wenn du gleich mit etwas weitermachen willst, dann mit dem, was andere denken. Lass das hinter dir, was dir alle noch unterstellen. Wenn deine Freundinnen und Freunde dir nicht helfen können, dann werde jetzt gut darin, dir selbst zu helfen. In der Zukunft wirst du das brauchen. Deine Freunde sollten dich nicht fragen, wie du jemanden lieben kannst, der dich so schlecht behandelt hat. Damit machen sie sich, ob sie es wissen oder nicht, über dich lustig.

Die Freunde, die zu deinem Freundeskreis gehören, sollten dich nicht nach dem Wie fragen, sondern nach dem Warum. Warum liebst du jemanden, der dich so schlecht behandelt hat?

Ich habe jemanden geliebt, der mich schlecht behandelt hat, als ich mich selbst schlecht behandelt habe. Sie zu lieben war nur eine Fortsetzung davon, nehme ich an. Aber ich habe auch Männer geliebt, die mich schlecht behandelt haben, weil ich nicht geglaubt habe, dass diese Schlechtigkeit ein genaues Abbild ihres gesamten Charakters ist, und weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass sie das Ausmaß ihrer Liebe zu mir repräsentiert.

Manchmal lieben wir sogar diejenigen, die uns schlecht behandeln, weil wir nicht wissen, wohin wir sonst gehen sollen, und dieses Höllenloch ist besser als gar nichts. Zumindest denken wir das. Manchmal ist es aber auch nicht so, dass wir die Person, die uns schlecht behandelt, lieben, sondern dass wir sie tolerieren. Es gibt viele Gründe dafür, aber der einzige, der zählt, ist deiner.

Um so weiterzumachen, wie du es dir wünschst, muss diese Frage beantwortet werden. Nicht von deinen Freunden, deiner Familie, nicht von mir, sondern von dir. Du kannst es vielleicht nicht wissen. Das erwarte ich auch gar nicht, denn ich weiß, dass sich Antworten durch die Perspektive herauskristallisieren. Und ich bin zuversichtlich, dass die tägliche Begegnung mit deinem Ex, wenn auch nur aus der Ferne, zu einer besseren Perspektive führen wird.

Die Realität ist, dass du die Perspektive, die du brauchst, nicht durch Vermeiden erlangen kannst, auch wenn die Leute dir das einreden wollen.

Das ist der Ratschlag, den ich meine, und es ist die gängige Meinung auf Google. Geh deinem Ex aus dem Weg. Facebook hat sogar eine Funktion entwickelt, die das Vermeiden, vor dem ich warne, honoriert. Es handelt sich um eine Funktion, mit der du „deine Ex-Freunde nach einer Trennung vor dir verstecken“ kannst. So wie ich das verstehe, ist es eine Funktion, mit der du dich nach einer Trennung vor deinen Ex-Freunden verstecken kannst.

Sich zu verstecken bedeutet aber nicht, dass der Ex oder die Gefühle, die du hast, wirklich weg sind. Es lenkt nur von deiner Last ab. Irgendwann kommt immer das, was wir vermeiden, und zwingt uns in die Knie.

Am besten ist es, wenn du dich deinem Liebeskummer stellst. Lass dich davon nicht unterkriegen und dann kannst du dich wieder aufbauen. Weine, bis du nicht mehr weinen kannst. Das funktioniert. Und es wird dich stärken.

Hör zu, ich weiß, es ist schmerzhaft zu sehen, dass jemand, den du liebst, mit seinem Leben ohne dich weitermacht. Nichts bricht mir mehr das Herz, als wenn die Person, die einmal meine Welt war, zu einer Fremden wird. Diese Veränderung ist so erschreckend und kann sich wie der ultimative Verrat anfühlen.

Aber so zu tun, als gäbe es sie nicht, als würde diese Veränderung nicht geschehen, hilft dir nicht, dich von der Realität zu heilen, dass sie da ist, von der Realität, dass du und dein Ex euch nicht mehr ansehen wollt, obwohl ihr es in Wahrheit könnt. Du kannst derjenige sein, der nicht wegschaut. Du kannst dich selbst herausfordern, das mutigere Herz im Raum zu sein.

Verwandt: Wie du ohne eine Erklärung vom Ex, weitermachst

Mein Rat ist: Geh dem, was vor dir ist, nicht aus dem Weg, sondern weiche ihm aus. Werde zu diesem tapferen Herzen, indem du in der Nähe der Person stehst, die du geliebt hast. Auch wenn du zitterst, du bist ein Mensch, zittere. Dies ist eine kostbare Zeit. Du bist begierig und verletzt und willst Liebe und du wirst es noch in Jahren deutlich sehen. Irgendwann wird dein Herzschmerz nachlassen und deine Nerven werden sich beruhigen und du wirst dich langsam wieder trauen zu lieben und wenn das geschieht, wirst du so dankbar sein, dass du hattest, was du hattest und weißt, was du weißt.

Die Menschen, die ich kenne, die diese Gelegenheiten überstürzen, die nach der Trennung von einem Ex nie „dorthin“ gegangen sind, die es immer geschafft haben, sofort weiterzumachen, sind auch die Menschen, die ihren Ex Jahre später sehen und direkt an ihm vorbeigehen. Das kann wie Gleichgültigkeit aussehen, das kann wie jemand aussehen, der weitergemacht hat, aber in Wirklichkeit ist es so, wie eine Person reagiert, wenn sie vom Gewicht der Anwesenheit einer anderen Person kontrolliert wird.

Sie meiden sie. Sie verstecken sich. Sie werden zu kleinen, schüchternen Versionen ihrer selbst. Sie sind auch nicht stolz darauf, aber sie können es nicht anders ertragen. Und so leben sie weiter, mit einem ungelösten Herzen, das sich wünscht, es wäre frei.

Eines meiner Lieblingszitate stammt aus dem Film The Disappearance of Eleanor Rigby: „Wenn du vor Dingen wegläufst, fängst du eine ganze Geschichte von „Du-gehst-weg“ an. Das ist ein erschreckender Satz, der die Frage aufwirft: Was für eine Geschichte willst du haben?

Du hast gesagt, dass es dir nichts ausmachen würde, deine Ex jeden Tag zu sehen, wenn du aufhören könntest, dich zu fragen, warum sie sich von dir entfernt hat. Mein Rat: Verwechsle eine Ex, die dir aus dem Weg geht, nicht mit einer Ex, die sich von dir entfernt hat. Sie können zwar gleich aussehen, aber sie sind nicht dasselbe. Der Unterschied besteht darin, dass die Person, die sich von dir entfernt hat, sich dir nähern kann, ohne dass ihr das Herz weh tut; sie kann sich um dich kümmern, ohne Angst zu haben, dass sie wieder hier hereinfällt, wo sie nicht mehr hingehört. Sag mir, wer willst du sein?

Ich weiß es, wer ich sein will.

Ich will derjenige sein, der auftauchen kann.

Ich will diejenige sein, die sich kümmert.

Wie-du-weitermachst-wenn-du-deinen-Ex-jeden-Tag-siehs

Wenn du dich jeden Tag mit deinem Ex triffst, erinnere dich an deine Entscheidungen und die Folgen – die Geschichten -, die sich daraus ergeben, dass du entweder deiner Realität ausweichst oder dich ihr stellst. Ich kann dir aus erster Hand sagen, dass es rohe Emotionen erfordern wird, deinem Herzen zu trotzen. Du wirst dich manchmal verwundet fühlen. Du wirst dich zurückgelassen fühlen. Du wirst wütend auf dich selbst sein, auf die Unvollkommenheit, die du geworden bist. Aber mach dich nicht zum Narren für deine Gefühle.

Wenn du deinen Ex siehst, wenn du dich unvollständig fühlst, denke nicht eine Sekunde lang, dass es daran liegt, dass dir etwas fehlt, dass du etwas nicht verdienst. Denke daran, dass es nicht nur Vorteile hat, das zu tun, was alle tun, sondern dass es noch mehr Vorteile hat, nicht so zu denken, wie alle denken. Denke daran, dass der einfachere Weg nicht der stärkere Weg ist. Und du schreibst mir, weil du stark werden willst. Weil du es weißt, dass du es auch sein kannst.

Verwandt: 5 Tipps, wie du weitermachen kannst, wenn du dich deprimiert fühlst

Was auch immer du nach deiner Trennung fühlst, du fühlst es, weil das Leben dich fordert. Es tut weh, weil du es richtig machst. Du wächst durch den Schmerz. Das ist es, was die Unvollständigkeit ausmacht. Es ist der Raum, den du dir geschaffen hast, damit neues Leben hereinströmen kann, neue Liebe, neue Fragen, neue Antworten, neues Durcheinander; es ist der Raum, den du geschaffen hast, weil du mehr von dir willst.

Wie machst du weiter? Du erinnerst dich daran, an das Mehr, das du willst. Du erinnerst dich daran, dass es nicht mehr ist, was du schon getan hast oder was du schon hattest.

Wie kommst du weiter? Du nimmst Herausforderungen an, die mehr von dir verlangen.

  • Du kommst weiter, indem du dich selbst überraschst, indem du so lebst, wie du es nicht für möglich gehalten hättest.
  • Du machst weiter, indem du deiner Ex „Hallo“ sagst, wenn du im Flur an ihr vorbeigehst.
  • Du gehst weiter, indem du nicht wegschaust von allem, was dir im Leben wichtig war.
  • Du kommst weiter, indem du keine Angst hast, dich mehr zu kümmern, derjenige zu sein, der sich am meisten kümmert.
  • Du gehst weiter, indem du nicht so tust, als wärst du schon weiter.
  • Du gehst weiter, indem du dir Zeit nimmst.

Sei mutig. Sei zärtlich. Du schaffst das, mein Freund.

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,