Skip to Content

5 wichtige Dinge, die man nach einer Trennung tun sollte

5 wichtige Dinge, die man nach einer Trennung tun sollte

Sharing is caring!

Eine Trennung ist das absolut Schlechteste, was du erleben kannst. Kenne ich. Erlebt. Verdammt, das haben wir alle schon erlebt. Und es tut höllisch weh. Egal, wie lange ihr zusammen wart oder wie schwierig die Trennung war, es tut immer weh. Ob du dich von deiner Freundin oder deinem Freund trennst, es bricht dir das Herz. Es bricht deinen Geist. Es bricht dein Selbstwertgefühl. Und in gewissem Maße bricht sie sogar dein Ego.

Unabhängig davon, wer die Trennung eingeleitet hat oder wie sie zustande kam, ist sie für euch beide hart. Schließlich ist es das Ende einer Beziehung, die so schön war, als sie begann. Eine Beziehung, in die du so viel investiert hast.

„Sich zu verlieben ist furchtbar einfach, aber aus der Liebe herauszufallen ist einfach schrecklich.“ – Bess Myerson

Trennungen sind verheerend. Sie lassen dich verwirrt und verletzlich zurück. Du fragst dich, ob es das Richtige war, das du getan hast. Du fragst dich, ob ihr jemals wieder zusammenkommen könnt. Du fühlst einen Ansturm von gemischten Gedanken und Gefühlen, die dich geistig, emotional und körperlich auslaugen. Und so neigst du dazu, direkt nach der Trennung eine Reihe von Fehlern zu machen, die die Situation für dich und deinen Partner noch schlechter machen können.

Es ist nicht die beste Zeit, um deinen Instinkten oder deinem Urteilsvermögen zu vertrauen, denn alle deine Gedanken sind darauf gerichtet, die zerbrochene Beziehung zu beheben. Du solltest dich jedoch darauf konzentrieren, dich selbst zu heilen. Deshalb ist es wichtig, dass du genau weißt, was du nach der Beendigung einer Beziehung tun musst.

Verwandt: 18 Erinnerungen nach dem Ende einer Beziehung, nach der du immer noch verletzt bist

Eine Trennung ist eine Gelegenheit, dich auf dich selbst zu konzentrieren

Unmittelbar nachdem du dich von deiner Freundin oder deinem Freund getrennt hast, spürst du einen betäubenden Schmerz, der sich emotional lähmend anfühlt. Es ist nie leicht, sich von der Person zu verabschieden, in die du so sehr verliebt warst. Es kann dir das Herz brechen. Der Schmerz, den du spürst, ist für dich real. Also versuchen wir, uns das zurückzuholen, was wir verloren haben. Wir sehnen uns nach diesem vertrauten Gefühl, mit ihnen zusammen zu sein. Sie um uns zu haben, mit ihnen zu reden, zu lachen und sie noch einmal zu lieben.

Wir verspüren diesen intensiven Traum, wieder mit unserem Geliebten zusammen zu sein und unser Leben wieder in den Griff zu bekommen. Aber es bleibt die Tatsache, dass die Beziehung vorbei ist, und zwar aus einem bestimmten Grund. Je mehr wir uns weigern, diese Tatsache zu akzeptieren, desto verzweifelter versuchen wir, sie zurückzubekommen. Je verzweifelter wir werden, desto schlechter fühlen wir uns. Deshalb musst du zunächst akzeptieren, dass die Beziehung zu Ende ist. Sobald du akzeptierst, dass die Beziehung zu Ende ist, musst du deinen Fokus von deinem Partner auf DICH verlagern!

Ja, du hast Angst, dass dein Partner sich schnell mit jemand anderem trifft. Aber das liegt nicht in deiner Hand. Du hast sie nicht in der Hand. Das hattest du nie. Denke nicht darüber nach, was dein Ex als nächstes tun wird. Konzentriere dich nur darauf, was du als Nächstes tun wirst. Finde wieder zu dir selbst zurück. Du bist nicht die deprimierte und verzweifelte Person, zu der du jetzt geworden bist. Du bist ein wunderbarer, verblüffender und talentierter Mensch.

Die Person, in die sich dein Ex verliebt hat. Ein Mensch, der durchaus in der Lage ist, das Leben allein zu meistern und glücklich zu sein. Das ist genau die Person, die du warst, bevor du deinen Ex-Geliebten gefunden hast, oder? Nutze also die Gelegenheit, diese Person wiederzuentdecken. Das Schlüsselwort dabei ist Selbstliebe. Aber dazu später mehr.

Bevor du aus der einschränkenden Form der Beziehung zerbrochen bist, ist es an der Zeit, dich selbst zu heilen und dir selbst das Geschenk zu machen, dass DU bist.

Was du unmittelbar nach einer Trennung tun solltest

„Niemand geht nach einer Trennung direkt ins Glück.“ – Estelle

Nach der Trennung von deiner Freundin oder deinem Freund sind Verwirrung und Verzweiflung die ersten Dinge, die von dir Besitz ergreifen werden. Und deshalb musst du genau wissen, was du unmittelbar nach der Trennung tun musst.

Hier sind 5 Dinge, die dich auf dem Weg zur Genesung und Selbstheilung voranbringen:

1. Gehe ohne Kontakt

Ich kann nicht betonen, wie wichtig das ist. Das allererste, was du unmittelbar nach der Trennung tun musst, ist, keinen Kontakt mehr zu haben.

Kontaktverbot ist die Regel Nr. 1 bei einer Trennung, bei der du nicht mit deinem Ex kommunizierst. Du rufst ihn/sie nicht an, textest nicht, schreibst ihm/ihr keine DM und schickst ihm/ihr keine Nachrichten, wie auch immer, für einen bestimmten Zeitraum.

Das Kontaktverbot umfasst:

  • Keine Telefonanrufe
  • Keine SMS
  • Keine Emails
  • Keine Sofortnachrichten
  • Keine „zufälligen“ Treffen
  • Keine Kontaktaufnahme mit ihren Freunden/Familie

Blockiere sie also. Verfolge sie nicht. Schalte ihre Benachrichtigungen stumm. Ohne jede Scham. Wirf dein Handy weg, wenn es sein muss. Aber breche jeglichen Kontakt ab. Direkt nach der Trennung sind weder du noch dein Partner euer bestes Selbst und ihr werdet Dinge sagen, die es noch schlechter machen, als es sein müsste.

Und warum?

Nach meinen persönlichen Erfahrungen und dem, was man mit Sicherheit annehmen kann, gibt es meist eine Menge Streit und Kämpfe, die einer Trennung vorausgehen, zu ihr führen und ihr folgen. Dieser Krieg der Worte führt zu einer Menge Negativität, die uns oft auffrisst und wir suchen schließlich nach dieser negativen Energie, denn das ist das Einzige, was uns noch an unseren Ex gebunden halten soll. Selbst wenn die Beziehung vorbei ist, sehnen wir uns nach der negativen Energie, was weder für dich, noch für deinen Ex, noch für deine Beziehung gut ist, WENN es überhaupt noch Hoffnung auf eine Rückkehr gibt.

Wenn du die Kommunikation mit deinem Partner abbrichst, schneidest du diese negative Verbindung ab. So hast du Zeit und Raum, um nachzudenken, zu reflektieren und dich selbst zu heilen. So kannst du dich abgrenzen und dich auf deinen Weg der Heilung konzentrieren.

Verwandt: Funktioniert die 30-Tage-Kontaktverbot-Regel wirklich? Von einem Trennungscoach beantwortet

2. Gib dir die Erlaubnis zu trauern

„Die Realität ist, dass du für immer trauern wirst. Du wirst nicht über den Verlust eines geliebten Menschen ‚hinwegkommen‘; du wirst lernen, damit zu leben. Du wirst heilen und dich um den erlittenen Verlust herum neu aufbauen. Du wirst wieder ganz sein, aber du wirst nie wieder derselbe sein. Du solltest auch nicht so sein, wie du bist, und du würdest es auch nicht wollen.“ – Elisabeth Kubler-Ross

Es ist okay, sich die Augen auszuweinen. Es ist in Ordnung zu schreien, zu rufen, zu brüllen und zu schluchzen. Lass deinen Gefühlen freien Lauf. Es ist nichts falsch daran, verletzlich zu sein, egal ob du ein Mann oder eine Frau bist. Du hast gerade jemanden verloren, den du sehr geliebt hast. Jemanden, mit dem du eine Zukunft geplant hattest. Und all diese Träume können jetzt vielleicht nicht mehr wahr werden.

Erlaube dir, all die komplexen und verwirrenden Gefühle zu empfinden, die du im Moment empfindest. Fühle diese Gefühle, ohne sie zu verurteilen, aber halte sie nicht fest. Lass sie ganz natürlich und in einem Tempo vorbeiziehen, mit dem du dich wohlfühlst. Falle nicht in eine Depression und zwinge dich auch nicht, so schnell wie möglich darüber hinwegzukommen. Gib dir Zeit zum Trauern. Daran ist nichts auszusetzen.

Das ist ein entscheidender Teil des Heilungsprozesses, und wenn du das überspringst, werden diese negativen Gefühle und Gedanken jahrelang in dir bleiben und schwären. Respektiere deine Gefühle, auch wenn sie negativ sind, und irgendwann wird es leichter werden und vergehen. Also lass deinen Gefühlen freien Lauf, beobachte, was du fühlst und erlaube dir, zu heilen.

3. Einen Abschluss finden

„Manche Leute denken, dass es das Festhalten ist, das einen stark macht; manchmal ist es das Loslassen.“ – Unbekannt

Nach einer Trennung von deiner Freundin oder deinem Freund einen Schlussstrich zu ziehen, ist wichtig für deine innere Heilung und dein weiteres Leben. Wenn du jedoch auf deinen Ex schaust, um einen Schlussstrich zu ziehen, dann machst du einen großen Fehler. Verstehe das. Er oder sie ist genauso verletzt, wütend und emotional am Ende wie du. Und sie suchen den gleichen Abschluss von dir. Aber leider wird ihn keiner von euch dem anderen geben.

Tatsache ist, dass dein/e Ex dir keinen Abschluss geben kann, denn nichts, was er/sie tut oder sagt, wird dich über die Trennung hinwegtrösten. Du musst selbst einen Schlussstrich ziehen und das fängt damit an, dass du dich auf dich und deine Gefühle konzentrierst.

Fange an, ein Tagebuch oder einen Brief zu schreiben, den du nicht schicken willst, und schütte darin dein Herz aus. Schreibe genau darüber, was du fühlst, wie du glaubst, dass dein Ex dich verletzt hat, was er oder sie falsch gemacht hat, was deiner Meinung nach deine Schuld war, wenn du die Hoffnung hast, jemals wieder zurück zu kommen, wie wütend du darüber bist, was er oder sie dir angetan hat … alles!

Drücke dich aus, indem du alles auf dem Papier niederschreibst. Teile all deine Gedanken, Gefühle, Sorgen und dein Bedauern mit. Lass es alles raus. Aber schicke den Brief nicht ab. Das Beste, was du tun kannst, ist, den Brief zu verbrennen oder zu vergraben – als Symbol dafür, dass du all diese Gefühle loslassen und einen Abschluss finden kannst.

Wenn du damit fertig bist, lass alle Gefühle los, die dich zurückhalten, lass die Beziehung los und lass deinen Ex los. Vergib ihnen für das, was sie getan haben. Verzeih dir selbst für das, was du hättest tun können oder sollen. Bei der Vergebung geht es nie um die andere Person. Es geht immer darum, dass du dir erlaubst, die Vergangenheit hinter dir zu lassen.

Verwandt: Wie du ohne Erklärungen vom Ex weitermachst

4. Bewege deinen Körper

Eine Trennung kann dich mit einer Menge Stress, Angstzuständen und nervöser Energie belasten, die dich schnell runterziehen können. Das Beste, was du tun kannst, um all diese negative Energie loszuwerden und dich besser über dich selbst zu fühlen, ist, einen neuen Trainingskurs zu besuchen. Du kannst eine Mitgliedschaft in deinem örtlichen Fitnessstudio abschließen, einem Box- oder Tanzkurs beitreten oder sogar mit Zumba anfangen.

Egal, was du tust, Bewegung wird deinem Körper, deinem Gedanken und deinem Geist den Schub geben, den du jetzt brauchst. Studien haben ergeben, dass körperliche Betätigung zu den besten Selbsthilfemethoden zur Behandlung von Depressionen gehört. Sport hilft bei der Produktion von Serotonin und Endorphinen, die dir helfen, eine positive Einstellung zu entwickeln.

Außerdem machte eine aktuelle Online-Umfrage der Anxiety and Depression Association of America (ADAA) deutlich, dass Sport dir hilft, Stress abzubauen. Es wurde festgestellt, dass über 14% der Menschen regelmäßig Sport treiben, um Stress abzubauen. Also fang an und beweg dich.

5. Liebe dich selbst

„Ignoriere nicht die Liebe, die du in deinem Leben hast, indem du dich auf die Liebe konzentrierst, die du NICHT hast.“ – Mandy Hale

Gib dir selbst die Liebe, die du vom Ex suchst. Wenn du glaubst, dass du es wert bist, von deinem Ex geliebt zu werden, dann solltest du damit anfangen, dich selbst zu lieben. Und das bedeutet, dass du deinen Ex nicht suchen oder ihn anflehen solltest, wieder mit dir zusammenzukommen. Respektiere dich selbst genug, um zu gehen und die Sache loszulassen. Wenn du durch eine Trennung gegangen bist und das Gefühl hast, dass dein Wert an deinen Ex-Partner gebunden ist, kann es sehr schwer sein, dich selbst zu lieben, vor allem wenn du ein geringes Selbstwertgefühl hast.

Deshalb solltest du dich gerade jetzt mit Liebe überschütten, denn ein starkes und gesundes Selbstwertgefühl kann dir helfen, diese schwierige Phase des Lebens zu überstehen. Akzeptiere dich mit all deinen Schwächen und Fehlern und sage dir, dass es in Ordnung ist, sich einsam zu fühlen. Es ist in Ordnung, deinen Ex zu vermissen.

Sei so nett zu dir selbst, wie du es zu einem Freund tun würdest, der eine Trennung durchmacht, denn du bist dein eigener bester Freund. Durch Selbstentwicklung, Selbsterkenntnis, Selbstakzeptanz und Selbstachtung kannst du dein Selbstwertgefühl wieder so weit aufbauen, dass du dich mit dir selbst wohlfühlst und glücklich bist, ohne das Bedürfnis zu haben, zu deinem Ex zurückzukehren.

Nimm dir also eine Auszeit, gehe deinen Leidenschaften nach, schlafe ausgiebig, schau dir deine Lieblingsfilme an, lerne etwas Neues, gönne dir dein Lieblingsessen und genieße einfach die kleinen Dinge des Lebens. Erlaube dieser Trennung, dir dabei zu helfen, ein unabhängigerer, selbstbewussterer und glücklicherer Mensch zu werden.

Verwandt: 5 Dinge, die man machen kann, um die Leere nach einer Trennung zu füllen

5-wichtige-Dinge-die-man-nach-einer-Trennung-tun-sollte

Betrachte die positiven Seiten

„Manchmal fallen gute Dinge auseinander, damit bessere Dinge zusammenkommen können.“ – Marilyn Monroe

So traurig und schmerzhaft die Trennung von deiner Freundin oder deinem Freund auch ist, sie ist nicht das Ende des Abenteuers Liebe. Es ist nur eine weitere Abzweigung auf deinem Weg, der dich zu deinem Ziel führen wird. Der Ort, an dem du die Person treffen wirst, mit der du zusammen sein sollst.

Beziehungen sind wichtig im Leben, selbst die schlechten. Sie lehren uns wertvolle Lektionen und bringen uns auf den Weg, auf dem wir eigentlich sein sollten. Schätze die Beziehung, die du hattest, respektiere deinen Ex dafür, dass er dir die Liebe gegeben hat, die er dir gegeben hat, akzeptiere, dass nicht alle Beziehungen für die Ewigkeit bestimmt sind, und mache mit dem Leben weiter. So funktioniert es.

Und egal, wie deine Trennungsgeschichte aussieht, ich habe das Gefühl, dass du es gut machen wirst. Gib dem Ganzen einfach etwas Zeit und lass das Leben sich in seinem eigenen Tempo entfalten. Liebe ist magisch. Sie kann schmerzhaft sein. Aber sie ist trotzdem magisch. Glaube weiter an die Liebe.

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

Selbstliebe nach der Trennung

Thursday 4th of November 2021

Vielen Dank für den tollen Text! Wer noch weitere Infos möchte, dem kann ich das Buch “Selbstliebe nach der Trennung: Wie du dich selber findest, nachdem das „wir“ abhanden kam” von Hendrick Herrenberg empfehlen. Das hilft wirklich und hat tolle Thesen zum Thema Selbstliebe nach der Trennung.

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,