Wie wählt man sich selbst? 30 Dinge, die man für sich selbst tun kann, um glücklicher zu werden

Lebensart
👇

Setzt du deine Bedürfnisse an die erste Stelle? Oder hältst du sie für das Glück deiner Nächsten auf? Das Leben ist zu kurz, um Dinge aufzuschieben, die dein Leben besser machen können. Wir vergessen, unser eigenes Glück zu schätzen und enden im Elend. Es ist an der Zeit, dich selbst zu entscheiden und mit dem Leben anzufangen!

Wie kannst du dich selbst entscheiden? Hier sind 30 Dinge, die du für dich selbst tun solltest.

1. Fang an, Verantwortung für dein Leben zu übernehmen

Die Verantwortung für dein Leben zu übernehmen bedeutet, dass du für deine Gedanken, Taten, Gefühle und Worte selbst verantwortlich bist. Akzeptiere deine Fehler und Entscheidungen und arbeite daran, sie zu verbessern. Statt dich zu beschweren und zu beklagen, übernimm die Verantwortung für dein eigenes Leben und dein Wohlergehen.

Frage dich: „Was ist meine Rolle? Was kann ich aus diesem Fehler lernen?“. Vermeide es, Dinge persönlich zu nehmen oder dich von anderen abhängig zu machen, um glücklich zu sein. Denke daran: Es ist nicht die Aufgabe deiner Eltern und Freunde, dich glücklich zu machen. Indem du Verantwortung übernimmst, kannst du eine Reihe von Herausforderungen akzeptieren und herausfinden, wie du die Hindernisse überwinden kannst, so eine Studie, die im Journal of Distributive Justice veröffentlicht wurde. Sonst wirst du am Ende unglücklich und traurig sein.

2. Beginne, dich mit den richtigen Leuten zu umgeben

Das sind die Menschen, die dein intellektuelles Wachstum fördern und dich inspirieren, das zu werden, was du willst. Sie sind diejenigen, mit denen du viel Zeit verbracht hast, die dich ermutigen und bedingungslos lieben. Verbringe Zeit mit Menschen, die dir ein guter Freund und Mentor sein können. Sie werden dir helfen, auch in den schwierigsten Zeiten weiterzukommen. Und sie stärken dich darin, deine persönlichen und beruflichen Ziele zu erreichen. Verabschiede dich von Pessimisten, die dich nur runterziehen, indem sie sich auf deine Unzulänglichkeiten konzentrieren.

3. Fange an, deine geschlossenen Beziehungen zu pflegen

Robert Waldinger hat über 80 Jahre lang die Harvard-Studie zur Entwicklung von Erwachsenen durchgeführt, um herauszufinden, welche Dinge uns glücklicher und gesünder machen. Die Ergebnisse sind verblüffend: „Gute Beziehungen sollen uns glücklicher und gesünder machen“.

Geld, Ruhm und die Anzahl der Freunde oder Beziehungen, die du hattest, sind nicht wichtig.

Laut Waldinger geht es darum, wie gesund und stark deine Beziehung zu den Menschen ist, die dir nahe stehen. Menschen, die gut an Familienmitglieder, Freunde, Nachbarn und die Gemeinschaft gebunden sind, sind körperlich und seelisch glücklich. Liebe die Menschen, auf die du in schwierigen Zeiten zählen kannst. Pflegt eure Beziehungen mit ihnen, indem ihr etwas Neues unternehmt, wie z.B. lange Spaziergänge oder gemeinsame Treffen.

Fragst du dich, wie du dich selbst entscheiden kannst? Schau dir die Geschichte von James Altucher, dem bekannten Autor und Serienunternehmer, an.

4. Fang an, in der Gegenwart zu leben

Über Verluste zu lamentieren und sich über die Zukunft Sorgen zu machen, bringt dir Stress und Angstzustände. Das Hier und Jetzt ist ein Wunder. In der Gegenwart zu leben ist der Schlüssel, um glücklicher und gesünder zu werden. Lerne, das Leben so zu erleben, wie es geschieht. So sollst du mit dir selbst und allem um dich herum verbunden bleiben. Laut einer Studie, die im Human Kinetics Journal veröffentlicht wurde, verbessert das Leben in der Gegenwart deine Fähigkeit, mit Ängsten, Angstzuständen und Ärger umzugehen.

Verwandter Artikel – Wie man sein Glück findet, indem man im gegenwärtigen Moment lebt

5. Fange an, du selbst zu sein, aufrichtig und stolz

Hör auf, jemand zu sein, der nicht dein wahres Ich ist. Entscheide dich für dich selbst! Erschaffe deine beste Version. Du bist es, mit dem du ein Leben lang leben musst. Erkenne, dass du in jeder Hinsicht einzigartig bist und sei stolz auf dich. Du kannst deine Ideen, Stärken und kleinen Funken in Flammen der Leistung verwandeln. Statt hart zu dir selbst zu sein. Übe dich in Selbsteinfühlsamkeit! Laut einer Studie, die im Journal of Self and Identity veröffentlicht wurde, steigert Selbsteinfühlsamkeit dein Glück und reduziert Stress. Denn Selbsteinfühlsamkeit hält dich davon ab, Dinge aufzuschieben.

6. Beginne, dein eigenes Glück zu priorisieren

Das Glück kommt nicht einfach zu uns. Glücklich zu sein ist eine Entscheidung, die du treffen musst und die du jeden Tag aufs Neue treffen solltest. Wenn du dich auf deine Bedürfnisse, deine Werte und die Dinge besinnst, die dir Freude bereiten, wird dich das aufrichten. Wenn du dich selbst nicht achtest und wertschätzt, sabotierst du dich selbst. Sich um sich selbst zu kümmern, bedeutet nicht, dass du aufhörst, dich um andere zu kümmern. Sich selbst in den Vordergrund zu stellen, ist eine selbstlose Kunst! Wenn du glücklich bist, bist du viel eher in der Lage, andere glücklich zu machen.

7. Fange an, die Lektionen, die du aus deinen Fehlern lernst, wertzuschätzen

„Erfahrung ist eine harte Lehrerin, weil sie zuerst die Prüfung und danach die Lektion erteilt.“ -Vernon Law.

Es ist in Ordnung, Fehler zu machen, solange du aufstehst und kämpfst. Fehler sind eine Möglichkeit, an sich zu feilen, sie zu lernen, zu wachsen und sich mehr anzustrengen. Fehler machen dich rückblickend und introspektiv zu Risiken und Chancen. Und finde einen Weg, wie du dein Ziel erreichst. Der lange Weg des Scheiterns kann mit einem großen Erfolg enden. Man kann es nie wissen. Einer der „Fehler“, vor denen du dich fürchtest, könnte das Bindeglied zu deinem nächsten großen Erfolg sein.

8. Fang an, höflicher zu dir selbst zu sein

Behandle dich selbst mit Freundlichkeit und Fürsorge! Andere behandeln dich so, wie du dich selbst behandelst. Oftmals hassen und kritisieren wir uns selbst. Aber würde es dir gefallen, wenn deine Lieben das regelmäßig mit dir machen? Wie du dich selbst behandelst, setzt den Maßstab für andere. Liebe und respektiere dich selbst, und andere werden es dir gleichtun.

Verwandter Artikel – 12 Tipps zur Selbstliebe und Mitgefühl

9. Beginne, die Dinge zu genießen, die du bereits hast

Die meisten von uns denken, dass wir das Leben nur genießen können, wenn alle unsere Wünsche erfüllt werden. Aber das ist ein nie endender Kreislauf. Wenn ein Wunsch erfüllt ist, taucht ein anderer auf. Sogar wenn du ein bestimmtes Niveau erreichst, gibt es immer jemanden, dem es besser geht als dir. Sei also zufrieden mit dem, was du hast. Atme tief durch, genieße die Dinge in deinem Leben und schätze, wo man ist. Das wird dich dazu befähigen, der Beste zu sein.

Verwandter Artikel – 6 Übungen der Positiven Psychologie zur Steigerung des Glücks und zur Verbesserung deines Lebens

10. Erschaffe dein eigenes Glück

Wenn du das Glück suchst, wirst du es immer finden. Sei glücklich mit dem, was du jetzt bist. Entscheide dich für dich selbst und dafür, wie du bist. Finde etwas, das dich glücklich macht, und tue es jeden Tag. Fühle dich jeden Tag gut über dich selbst und lächle. Inspiriere dich selbst mit positivem Denken. Darauf zu warten, dass andere dich glücklich machen, ist ein sicheres Rezept für Dunkelheit, Angst und Schmerz. Fange an, die Verantwortung für dein eigenes Glück zu übernehmen.

11. Fang an, an deine Ideen und Träume zu glauben

Glaube an dich selbst und ergreife die Chance. Mach die richtigen Dinge jetzt geschehen, statt auf den richtigen Zeitpunkt zu warten. Etwas zu tun ist besser als nichts. Geh also mit 100%iger Entschlossenheit, Geduld und Inspiration an die Sache heran. Nimm dich mit Leidenschaft auf. Entweder du hast Erfolg oder du lernst etwas.

12. Lass dich auf neue Beziehungen ein

Gehe neue Beziehungen mit Menschen ein, die dich lieben, dich bewundern und dich so akzeptieren, wie du bist. Entscheide dich für Gleichaltrige, die verlässlich und ehrlich sind und dich dabei unterstützen, der Mensch zu werden, der du sein willst. Nimm neue Beziehungen aus den richtigen Gründen auf. Es hat keinen Sinn, mit Menschen zusammen zu sein, die deine Freundlichkeit und dein Engagement nicht erwidern können. Und achte auf das, was die Leute tun, denn die Taten einer Person sind viel wichtiger als ihre Worte.

13. Fange an zu glauben, dass du bereit bist, voranzugehen

Halte nach Möglichkeiten und Chancen Ausschau und glaube, dass du für den nächsten Schritt bereit bist. Sei logisch und setze dir realistische Ziele. Akzeptiere die Herausforderungen positiv. Betrachte Hindernisse als Geschenke, die dich stärker machen. Entscheide dich selbst, indem du daran glaubst, dass du bereit bist.

14. Beginne, gegen eine frühere Version von dir selbst anzutreten.

Entscheide dich selbst und sieh, was geschieht.

Vergleiche dich immer mit der Person, die du gestern warst. Aber lass dich nicht auf das Rattenrennen ein. Dein Leben mit anderen Menschen vor dir zu vergleichen, ist ein vergeblicher Versuch. Er führt nur zu Frustration, Elend und Depression. Dadurch fühlst du dich am Ende noch verletzlicher. Entscheide dich selbst! Lass dich von anderen inspirieren, schätze andere und lerne von anderen. Dann breche deine eigenen Rekorde und überrasche die Welt mit deinen Leistungen.

15. Fang an, Chancen zu geben

Finde neue Menschen, mache neue Beziehungen und suche neue Erfahrungen. Dein Leben kann nicht aufhören, nur weil einige alte Beziehungen zerbrochen sind oder dir bittere Erfahrungen beschert haben. Vertraue dir selbst und anderen. Positive Affirmationen wie „Es kann sich herausstellen, dass es das Beste ist“ helfen dir, auch in unsicheren Situationen positiv zu bleiben. Du weißt es nicht, der Fremde, den du neulich gefunden hast, kann dein Leben für immer verändern. Gib also neuen Menschen eine Chance.

16. Freue dich über die Siege anderer Menschen

Fange an, all die kleinen, guten Dinge in deinem Leben zu schätzen. Wenn du jemanden magst, zögere nicht, es ihm zu sagen. Wertschätzung kann dich an produktive, erfüllende und friedliche Orte führen. Freue dich für Menschen, die ihre Träume und Ziele erreichen. Freue dich über ihre Triumphe und teile ihr Glück. Sei dankbar für dein eigenes schönes Leben und bemühe dich, es jeden Tag besser zu machen. Früher oder später wirst du verblüffende Dinge sehen, die auf dich zukommen.

17. Fang an, dir selbst und anderen zu verzeihen

„Irren ist menschlich, vergeben ist göttlich.“ Alexander Pope

Wir alle machen Fehler und schlechte Entscheidungen, die uns Schmerzen bereiten. Aber wenn du glücklich sein willst, musst du den Groll loslassen. Befreie dich von deiner Last, indem du dir selbst vergibst. Lerne aus deinen Fehlern und mach weiter. Vergib auch deinem Feind und es wird deine Selbstheilung fördern. Bringe Vertrauen und Weisheit ins Gleichgewicht.

Verwandter Artikel – Vergeben und Loslassen derer, die dich verletzt haben

18. Beginne, in schwierigen Situationen nach dem Silberstreif zu suchen

Die Hoffnung stirbt nie! Glaube also immer an dich, auch wenn die Dinge schwer sind. Sei mutig, sei stark und gehe immer mit eisernem Willen. Vergiss nie, was du schon alles erreicht hast! Wenn du dich verloren fühlst, suche nach Orientierung und setze deine Füße wieder in die richtige Richtung.

19. Fang an, anderen zu helfen

Verpasse nie eine Gelegenheit, anderen zu helfen. Liebe die Menschen und sorge dich um sie. Führe andere, um ihr Leben besser zu machen. Lass Liebe und Freundlichkeit der Weg deines Lebens sein. Das wird dir helfen, die Burg des Friedens zu bauen. Wenn du das jeden Tag tust, wird es die Welt und auch dein Leben besser machen.

20. Höre auf deine eigene innere Stimme

Während der Gedanke begrenzt ist, ist es die Intuition nicht, sagt Madeleine L’Engle. Wenn du dich also mies fühlst, höre auf deine innere Stimme. Sie wird dich zur Wahrheit führen und dir helfen, das Problem mit Leichtigkeit zu lösen. Folge deiner Intuition, um bessere und schnellere Entscheidungen zu treffen. Am Ende wirst du ein erfolgreiches, glückliches und erfülltes Leben führen.

21. Beginne kurze Pausen zu machen

Mache kurze Pausen, wenn du viel zu tun hast, und meditiere für mehr Einsicht und inneren Frieden. Oder halte einfach inne und atme tief durch. Lege deine Hand auf dein Herz und frage, was es jetzt von dir braucht. Das wird dir helfen, wieder zur Vernunft zu kommen und dein Handeln mit deinen Zielen in Einklang zu bringen. Schaffe dir Rituale wie Gebete oder ähnliches, um dir über deine Werte im Leben klar zu werden. Dieser Prozess wird dir helfen, dich in jeder Situation selbst zu entscheiden.

22. Nimm die Schönheit der kleinen Momente wahr

Die kleinen Momente im Leben haben die Kraft, dir tiefe Zufriedenheit zu bringen. Fang an, dich auf diese kleinen Dinge zu konzentrieren und eines Tages wirst du erkennen, dass sie die großen Dinge waren. Große Dinge wie ein Hauskauf oder eine Heirat können früher oder später geschehen.

Aber die kleinen Dinge geschehen jeden Tag. Das kann ein morgendlicher Spaziergang am Strand sein, eine schöne Blume, die in deinem Garten blüht, Lachsitzungen mit deinem besten Kumpel, das Schreiben eines Blogs, das Kochen perfekter italienischer Pasta, Wertschätzung bei der Arbeit und so weiter. Diese kleinen Freuden zu genießen, kann viel Glück bringen und die Qualität deines Lebens verbessern.

23. Beginne, Dinge zu akzeptieren, auch wenn sie unvollkommen sind

Das Leben ist nie perfekt! Unvollkommenheiten sind ein Muss. Sie treiben uns an, perfekt zu werden. Aber es ist besser, die Dinge zu schätzen, auch wenn sie nicht perfekt sind. Denn sie sind auf ihre eigene Weise schön und bieten uns neue Möglichkeiten. Sei es in Form von Reisen an neue Orte oder wenn wir etwas Wertvolles im Leben lernen. Alles geschieht aus einem bestimmten Grund! Wären die Unvollkommenheiten in der Vergangenheit nicht gewesen, wärst du heute nicht die beste Version.

24. Fang an, an deinen Träumen zu arbeiten

Setze Prioritäten für deine Ziele und Träume und arbeite jeden einzelnen Tag daran. Jeder einzelne Schritt zählt, also tue etwas, irgendetwas, damit es geschieht. Wunschdenken führt nie zu den gewünschten Ergebnissen. Aber wenn du hart und konsequent arbeitest, kannst du in allem deinen Weg nach vorne finden. Suche dir einen Mentor, um deine Ziele mit dem Momentum in Einklang zu bringen. Wenn du mit Menschen zusammen bist, die dich unterstützen und an deine Träume glauben, kannst du jede Schwierigkeit überwinden.

25. Fang an, dir selbst treu zu sein

Egal, ob du glücklich bist oder Schmerzen hast, sei offener zu dir selbst. Sprich mit Menschen, die in einer Beziehung zu dir sind, und teile deine Gefühle. Sei dir selbst treu und du wirst dich sicher entspannter und friedlicher fühlen.

Verwandter Artikel – 10 Zeichen, an denen du weißt, dass du dir selbst treu bist

26. Stell dich den Herausforderungen des Lebens

Das Leben ist kein Zuckerschlecken! Probleme sind unvermeidlich, und wenn du vor ihnen fliehst oder sie vermeidest, wird das deinen inneren Frieden und dein Glück zerstören. Ergreife Maßnahmen! Reagiere auf sie mit einer problemlösenden Einstellung. Gib dein Bestes, wenn du kannst, und bereue niemals die Vergangenheit. Wenn du dich deinen Problemen direkt stellst, wirst du wachsen, stärker und weiser werden. Erkenne deine Entscheidungen an und gehe einen Schritt nach dem anderen weiter. Denke über den Tellerrand hinaus! Es gibt Menschen, die aus Maulwurfshügeln Berge gemacht haben. Das kannst du auch!

27. Fange an, in jeder Angelegenheit 100%ig ehrlich zu dir selbst zu sein

Sei ehrlich über alles im Leben – über deine Ziele, Erfolge, Misserfolge, deine Ehe, deine Familie, deine Freunde und jeden anderen Aspekt deines Lebens. Sei ehrlich darüber, wer du bist, was du erreichen willst und wer du werden willst. Du bist die einzige Person, auf die du dich immer verlassen kannst. Erforsche deine Seele, suche die Wahrheit, damit du besser verstehst, wie es um dich steht und wie du hierher gekommen bist. Schnell wirst du reif genug sein, um herauszufinden, wohin du gehen willst und wie du dorthin kommst.

28. Konzentriere dich auf das, was du kontrollieren kannst

Eine Sache, die wir in unserem Leben immer kontrollieren können, ist der Input, nicht aber das Ergebnis. Es macht also keinen Sinn, unsere Zeit und Energie für Dinge zu verschwenden, die wir nicht kontrollieren können.

Indem wir mehr Zeit in Dinge investieren, die etwas bewirken können, können wir Angst, Angstzustände, das Gefühl der Hilflosigkeit und passives Handeln loswerden. Indem du planst, wie du ein Ergebnis beeinflussen kannst, kannst du ein tiefes Selbstvertrauen und inneren Frieden fördern.

29. Beginne, dich auf Chancen zu konzentrieren

Höre auf deine Intuition und achte nicht auf negative Gedanken. Jeff Bezos hat sich nie Gedanken darüber gemacht, warum seine Idee eines Online-Buchladens scheitern wird. Auch Mark Zuckerberg hat sich nie Gedanken darüber gemacht, warum Facebook auf globaler Ebene nicht funktionieren wird. Diese Menschen haben sich nie mit Leuten auseinandergesetzt, die ihre Ideen kritisiert haben. Stattdessen konzentrierten sie sich auf die Möglichkeit von positiven Ergebnissen.

Fang an, dich auf das zu konzentrieren, was du willst und nicht auf die Dinge, die unmöglich sind. Das Leben eines jeden Menschen hat Höhen und Tiefen! Es liegt an dir, dich für die Aspekte zu entscheiden, die dich auf Dauer glücklich und erfolgreich machen.

30. Beginne zu bemerken, wie reich du gerade bist

„Derjenige ist am reichsten, dessen Vergnügungen am billigsten sind.“ Henry David Thoreau

Sei dankbar für die Dinge, mit denen du im Moment gesegnet bist. Du hast fürsorgliche und liebevolle Eltern, eine gute Gesundheit, Zugang zu moderner Technologie, Geld, um an andere Orte zu reisen, die Möglichkeit, gut zu essen, Markenklamotten zu tragen, Freunde, auf die du auch in schwierigen Zeiten zählen kannst, und die Liste geht noch weiter.

Verwandter Artikel – Haltung der Dankbarkeit: Wie das universelle Gesetz der Dankbarkeit dir helfen kann

Aber wir nehmen diese Dinge oft als selbstverständlich hin! Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die Tag und Nacht arbeiten, nur um die grundlegenden Dinge wie Essen zum Leben zu haben. Wir weinen um Dinge, die wir nicht haben oder nicht haben können. Während du dem Geld nachjagst und dabei Gesundheit und Familie vernachlässigst, kann ein Krebspatient Gesundheit als Reichtum betrachten. Zähle deine Segnungen! Denke an die Dinge, die ein gutes Leben ausmachen, und du wirst diese Dinge finden, die auf dich zukommen.

Was sind andere Dinge, die du tun kannst, um dich zu entscheiden und glücklicher zu werden? Lass es uns wissen, indem du unten einen Kommentar schreibst.

 

  • Klara Lang

    Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

    Alle Beiträge ansehen